Daygame #3: just dont fuck it up

Samstag morgen um 8 Uhr sind die Straßen der Stadt leer. Es liegt dieser Frieden auf der Straße. Der kurze Frieden zwischen der Freitag Nacht Party und dem Shopping Trubel ab Samstag mittag.

Nur wenige Menschen sind zu sehen. Sie gehen gemächlich, ohne Hektik. Blicken hier und da in die Schaufenster der noch geschlossenen Läden oder nippen ihren Wochenend Kaffee.

Auch ein Jäger ist in die Stadt gekommen. Seine Name ist Schweiger. Er liebt die Stille und hat sich früh aufgemacht, um einige gezielte Schüsse zu tun, bevor es wieder voll und laut wird.

An diesem Samstag morgen scheine ich umsonst gekommen zu sein. Keine begehrenswerte Frau kreuzt meinen Weg. Für einen Augenblick baut sich leichter Frust auf, weicht aber bald wieder der Zuversicht. Zuversicht und Glaube, dass irgendwann Gelegenheiten kommen werden. Sie kommen immer für den, der geduldig wartet und einfach weitermacht.

Da vorne geht sie. Blonde Haare, rote Hose. Weiblicher Gang, schöne Rundungen. Ich überhole sie auf der anderen Straßenseite, überquere die Straße und stoppe sie mit einem lauten guten Morgen. Ich bin in meiner etwas malerisch-romantischen Gemütslage und erzähle ihr, wie ihr Haar in der Morgensonne leuchtete und ich den heftigen inneren Drang verspürte, sie anzusprechen.

Sie lacht, kurzer Smalltalk. Sie arbeitet als Verkäuferin und muss gleich weiter. Ich hole mir ihre Nummer und wir gehen nach nur 3 Minuten wieder auseinander.

Leider hielt sie von vorne nicht das, was sie von hinten versprochen hatte. Viele Akne Narben, was mir als Freund schöner Haut gar nicht gefällt.

Lektion#1: Senke deine Standards, solange dein Game noch nicht stark entwickelt ist. Ich kann nicht nachvollziehen, warum einige Newbies nur mit den 8-10 Frauen sprechen wollen (meistens finden sie auch bei denen einen Fehler und müssen darum gar nichts ansprechen. “Es war einfach keine da, die mir gefallen hat. Ich hab wirklich keine einzige gesehen. Es ist wirklich keine einzige dagewesen.”). Bei allem, was man neu lernt, fängt man unten an. Und man kann auch mit einer 5 oder 6 Spaß haben.

Ich rufe 2 Tage später abends an. Sie klingt extrem gelangweilt, das Gespräch läuft schlecht und ist nach kurzer Zeit beendet, ohne dass ein Date ausgemacht wird. Ich bin hartnäckig und rufe ein paar Tage später wieder an. Sie geht nicht dran.

Ein paar Tage später dasselbe. Sie ruft nicht zurück, schreibt nicht und ich gebe die Nummer schon verloren.

Einen Monat später, Sonntag abend zehn Uhr. Ich sitze am PC und schaue mir youporn an, als eine SMS reinkommt. “Hey erinnerst du dich noch an mich, ich bin xxx, die mit der roten Hose aus der Stadt”

Ich schließe das Youporn Browser Fenster und denke nach, was zu tun ist. Diagnose: Sie ist gerade horny oder sehr einsam. Ich antworte ihr zwei Minuten später, dass ich noch in der Stadt zum Feiern bin (klar, am Sonntag abend…) und sie mich auf einen Cocktail treffen soll.

Lektion#2: Wenn eine Frau horny ist, darf keine Sekunde gezögert werden. Die Situation ist sofort zu nutzen, ohne ihr Zeit zum Nachdenken und Rationalisieren zu geben.

Wir schreiben noch 2 mal hin und her und sie macht sich auf den Weg. 20 Minuten später treffen wir uns vor einer Bar. Ich bin ziemlich im Kopf und nicht sehr gesprächig, weil ich den ganzen Sonntag allein verbracht hatte. Es scheint egal zu sein. Sie redet und redet, während wir Cocktails trinken und ich ziemlich unbeteiligt neben ihr sitze.

Lektion#3: “If she is willing, just dont talk too much. Just dont fuck it up.” Zitat von ich weiß nicht mehr, aber viel wahres drin. Viele Männer denken noch lange darüber nach, was sie alles machen müssen, um die Frau rumzukriegen, wenn sie selbst schon längst eine Entscheidung getroffen hat. Mal im Ernst, ein Mädchen schreibt Sonntag nachts einen Mann an und fährt Hals über Kopf in die Stadt, um einen Cocktail mit ihm zu trinken. Ihre Entscheidung steht. Just dont fuck it up.

2 Stunden lang führt sie fast einen Monolog. Sie langweilt mich, aber ich will den Lay. Ich sage ihr, dass es schön war, ich aber langsam aufbrechen muss, weil ich am Montag arbeiten muss. Zu mir nach hause sind es 15 Minuten zu fuß. Sie wohnt weiter weg in einem Vorort und ist auf den Bus angewiesen. Der letzte Bus ist aber gerade weggefahren (ich kannte den Fahrplan).

“Was soll ich den jetzt machen???”

“Kennst du niemanden wo du heute übernachten kannst?”

“Kannst du mich nicht mit dem Auto fahren?”

“Du weißt doch, dass ich getrunken habe. Du kannst bei mir auf der Couch schlafen. Ich möchte dich ungern allein zu fuß nach hause gehen lassen.”

Lektion#4: Gib ihr eine gute Ausrede, zu dir zu kommen. Sie braucht es, um sich nicht als Schlampe zu fühlen.

Wir machen uns auf den Weg. Sie betont mehrmals, dass wir keinen Sex haben werden. Ich stimme ihr jedesmal mit inbrunst zu, “weil ich sowieso viel zu müde bin, um mit dir zu schlafen”.

Bis dahin hatte kaum Körperkontakt stattgefunden. Kurz bevor wir bei mir ankommen plappert sie wieder, dass es keinen Sex gibt. Ich nehme sie in den Arm, drücke ihren Kopf gegen eine Plakatwand und wir fangen an rumzumachen. Ich höre apprupt auf und sage ihr, wie müde ich bin, dass ich nur nach hause und schlafen will, dass es heute keinen Sex gibt.

3 Minuten später sind wir in meiner Wohnung. Es gibt einen Multivitaminensaft für jeden.

Und dann Sex.

Schweiger

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Gedanken zu “Daygame #3: just dont fuck it up

    • Geh mindestens drei mal pro Woche raus und sprich Frauen an. Wenn du das 1-2 Jahre durchhältst, werden dir solche Geschichten nicht mehr phantastisch sondern sehr real vorkommen. Weil du sie selbst erlebst. Versprochen

  1. Pingback: TOP10 – Juli bis September | naturalnumbersgame

  2. passiert aber auch oft, dass es nach solchen geschichten keinen Sex gibt. Zumindest bei mir passiert es öfter. Kp warum habe bis heute keine Lösung gefunden..ich eskaliere recht schnell manchmal auch nicht so schnell will dann sex aber ich hab echt die erfahrung gemacht wenn eine nein sagt, dann meint sie auch nein. hartnäckig bleiben bringt da nix, ich komm mir dann sogar eher vor wie son notgeiler und wie gesagt ich habe es noch nie geschafft da eine zu drehen. ich glaube die entscheidung steht schon relativ früh fest. entweder sie will heut sex oder nicht. ich denke es ist auch einfach glück oder pech. shit happens.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s