Nix Shit Test!

Es wird mal wieder Zeit für einen etwas älteren Beitrag von mir aus dem Pick Up Forum.

Geschätzte 95% aller Situationen und 95% aller Aktionen/Aussagen einer Frau, die viele hier als „Shit-Tests“ bezeichen bzw. sie als solche sehen, sind:
a.) entweder Wahrheiten („Ich habe einen Freund“)
oder b.) Aktionen, die aus externen Situationen, auf die wir keinen Einfluss haben, resultieren (Frau meldet sich nicht -> hatte in Wahrheit bloß einen scheiß Tag)

Statt das so hinzunehmen bzw. einfach das Unwissen zu akzeptieren, darüber ob es nun ein Test ist oder nicht,
deuten wir nun überall einen Test seitens der Frau hinein und schießen uns damit oftmals selbst in den Hintern.

Bestes Beispiel „Ich habe einen Freund“:

Ehrlich Leute. Wie oft habt ihr eine Frau, die euch diesen einen Satz gesagt hat, noch rumgekriegt?
Ich hatte einige Dates mit Frauen, die (mehr oder weniger) vergeben waren.
Wisst ihr was das Paradoxe daran war/ist?
Sie haben mir von ihrem Freund erst dann erzählt, nachdem wir rumgemacht haben oder als wir schon damit begonnen haben uns zu daten.

Gestern hatte eine bei Domian angerufen.
Hatte einen Typen seit 3 Monaten gedatet. Hatten auch bereits Sex etc.
Sie meinte sie könne sich mehr vorstellen, eine Beziehung, etc.
Domian fragte sie dann iwann wie oft sie mit dem Typen schreibt.
Sie antwortete unterschiedlich oft.
Ab und zu würde sie ihm nicht schreiben, um das Gefühl des Vermissens in ihm zu stärken!
Und sie würde sich dann immer freuen, wenn er sowas schreibt wie „Ich vermisse dich“.

Nun. Was tut diese Frau? Testet sie diesen Typen??? Prüft sie ihn auf Alpha-Qualitäten hin? Wird er weich werden und nochmal schreiben?
Verdammt. Wenn er das tut, wars das. Er ist durch einen Shit-Test durchgefallen ….

… oder doch nicht?
Diese Frau scheint sich darüber zu freuen, dass er nochmal schreibt.
Das war wohl KEIN Shit-Test.


© Peter Röhl/ pixelio.de

Ich würde eh eine neue Bezeichnung für diese Begrifflichkeit wählen.“Frame Test“ oder noch besser „Reactiveness Test“ wären für mich zutreffendere Bezeichnungen.

Wenn ihr eine Frau küssen wollt, und sie dreht ihren Kopf weg. Das wäre ein „Reactiveness Test“.
Wie ihr auf dieses Kopfwegdrehen reagiert, ist tausend mal wichtiger als die ganzen Shit Tests, die ihr euch im Kopf zusammenreimt (und ich manchmal auch)….

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s