Es liegt nicht immer an uns! Externalitäten

Es wird mal wieder Zeit für einen etwas älteren Post aus dem Pick Up Forum.
Mit Sicherheit gehört dieser Beitrag aber zu den wichtigsten, die ich bisher geschrieben habe.

—–


© Juergen Jotzo/ pixelio.de

Mir ist aufgefallen, dass in der PickUp-Community zu oft zu perfektionistisch gedacht wird.
Ständig lese ich Posts von Usern, die sich Fragen stellen wie z.B.:

Warum hat sie mir eine Abfuhr gegeben? Lags am Opener oder war meine Body Language schlecht?
Warum will sie nicht auf ein Date mit mir? Hatte ich zu wenig Attraction gefahren oder vielleicht zu wenig Comfort?
Warum krieg ich sie nicht gelayed? Es sind doch jetzt schon 2 Dates. Sollte ich sie freezen oder nexten?

Fakt ist:
immer suchen User nach Fehlern, die BEI IHNEN liegen könnten. Fehler IN IHREM Verhalten oder IHREM Game!
Was habe ich falsch gemacht, was muss ich beim nächsten Mal anders machen?
Das ist ok. Aus Fehleranalysen lernt man.
Das Problem ist, dass diese Analysen oftmals unzureichend sind oder zu weit gehen und beim Beheben des Fehlers sich am Ergebnis vielleicht gar nichts ändern würde!
Aus dem einfachen Grund, dass das Problem oftmals eigentlich BEI DER FRAU lag!

Ich möchte das nochmal betonen:

Wenn eine Verführung nicht klappt, muss das keinesfalls an eurem Verhalten gelegen haben.
In vielen Fällen wird es an der Frau gelegen haben, ihrer Persönlichkeit, ihrer Vergangenheit ODER ihrer aktuellen Lebenssituation.

PU ist in dem Sinne gefährlich, dass es Neulingen oft die Illusion gibt man könnte das Game perfektionieren.
So und so lange müsse man üben, aus seinen Fehlern lernen, und iwann würde man so gut wie alle Frauen rumkriegen.
Die Möglichkeit von Perfektion gibt dem einzelnen das Gefühl er könne das Game (wenn auch vielleicht erst in einiger Zukunft) völlig beherrschen.
Das wiederum bedeutet, dass immer dann, wenn etwas nicht so läuft wie es laufen sollte, man selber Schuld ist.
Diese ständige eigene Schuldzuschreibung kann auf Dauer recht schmerzhaft werden.
Stellt euch vor ihr bekommt 30 Abfuhren nacheinander. Wenn ihr in jeder Abfuhr einen Grund bei euch selbst oder in eurem Game seht, werdet ihr iwann die totale Krise bekommen.

Ich möchte anhand von drei Beispielsituationen mögliche (und das hier sind nur einige wenige) von euch nicht kontrollierbare externe Faktoren beschreiben um das ganze zu verdeutlichen.

1. Approach

Beim Approach unterscheiden wir zwischen situativen Faktoren und Faktoren, die mit der Lebenssituation der Frau insgesamt zusammenhängen.
Ein situativer Faktor könnte z.B. sein, dass die Frau es gerade eilig hat. Sie muss zum Zug oder zum Bus und wenn sie diesen verpasst, kommt sie zu spät
zur Arbeit. Lassen wir den Faktor Pünktlichkeit als einen ihrer Persönlichkeitsmerkmalen hinzukommen, so haben wir die perfekte Rezeptur für eine Abfuhr.
Es wäre vermessen hier nach Fehlern im eigenen Game zu suchen.

Vielleicht ist sie auch frisch verliebt.
Und sind wir mal ehrlich. Interessieren wir uns für andere Frauen, wenn wir uns so richtig in eine verschossen haben!?! Wenig.
Sie hat nur den einen im Kopf und einfach kein Interesse wen neues kennenzulernen. Vielleicht gehen die ersten 2-3 Minuten noch gut, aber spätestens, wenn sie merkt, dass ihr sexuelles Interesse habt, wird sie euch oftmals abweisen.

Es könnte auch sein, dass sie zur Zeit einfach schlecht gelaunt ist. Vielleicht ist sie grad durch eine Prüfung gefallen? Vielleicht hat ihr Freund sie soeben betrogen? Vielleicht ist ein Bekannter gestorben?

Und zu guter letzt kann es sein, dass ihr optisch einfach so gar nicht ihr Typ seid. Wenn sie euch optisch einfach so gar nicht ansprechend findet, bzw. euch optisch sogar abgeneigt ist,
werdet ihr kaum bei ihr landen können (außer vielleicht übern social circle aber das ist ein anderes Thema).

Zählen wir all diese Faktoren zusammen, können wir davon ausgehen, dass uns gut die Hälfte aller Frauen abweisen wird, völlig unabhängig von unserem Verhalten oder unserm „Game“.

2. Date

Ob’s ein Date gibt oder nicht kann zum einen von der aktuellen Stimmungslage, aber vor allem auch von Erfahrungen der Frau, die sie gemacht hat bei vergangenen Dates, abhängen.

Ich habe desöfteren mal Last-Minute Absagen (1-3 Stunden vorm Date). Oft findet das Date dann aber zu einem späteren Zeitpunkt trotzdem statt.
Dass sie abgesagt hat, hat weder an meiner SMS am Abend zuvor, noch am Telefongame gelegen.
Die Gründe können recht trivial sein.
Sie hat einen kleinen Pickel im Gesicht.
Sie hatte Stress mit einer Freundin.
Sie muss mehr Dinge erledigen, als sie gedacht hatte.
Alles Faktoren, die nichts mit euch zu tun haben.
Ein Freezeout wäre vermessen. Normal weitermachen, als ob nichts gewesen wäre, und das Date wird in den meisten Fällen stattfinden.

Schwieriger wird es, wenn die Frau schlechte Date-Erfahrungen gemacht hat.
Wenns mal einen Typen gab, der sie die ganze Zeit mit seinem tollen Job vollgequatscht hat.
Oder einen Typen, der auf eine gruselige Art und Weise eskalierte.
Oder einen Typen, der mit Rosen kam und ihr beim ersten Date cirka seine Liebe gestand.

Vielleicht hat sie auch einfach Angst vor einem Date mit euch.
Eine Freundin wurde mal vergewaltigt oder sie selbst!? -> Fremddate fast ausgeschlossen.
Manch eine Frau wird euch erst dann daten, wenn sie euch ein bisschen mehr kennt (Beispiel: social circle).
Manchmal reichen 1-2 Stunden Kennenlernen für ein Date einfach nicht aus.

3. Sex

Hier ist Geduld gefragt.
Die Community trichtert uns rein von der Tendenz her eine eher zu schnelle Eskalation ein. (wobei gegen schnelle Eskalation nichts einzuwenden ist, man sollte aber bedenken, dass manche Frauen eben mehr Zeit brauchen)

Wenn sie beim dritten Date nicht mit euch geschlafen hat, muss das keineswegs an eurem Game gelegen haben.

Es wird hingegen von einigen von euch nicht beeinflussbaren Faktoren abhängen:
– Anzahl der bisherigen Sexpartner. Je mehr es waren, desto wahrscheinlicher werdet ihr früh mit ihr Sex haben
– Erziehung, Werte, Einstellungen (streng katholisch = wahrscheinlicher Sex erst nach vielen Dates)
– Erfahrungen (möglicherweise hat sie Angst ihr wollt sie nur vögeln, und wenn sie es tut, verliert sie euch. So hatte sie es bei einem Typen erlebt, mit dem sie Sex hatte.)
– sie ist generell eher schüchtern, zurückhaltend, oder hat Probleme mit ihrer Sexualität (wenig Erfahrung, sexueller Übergriff etc.)

Generell gilt, dass man bis zu einem gewissen Punkt sein eigenes Verhalten auf die externen Faktoren hin kalibrieren kann.
So kann man sich bei einer Frau, die wenig sexuelle Erfahrung hat, bewusst mehr Zeit lassen.
Das funktioniert aber nur begrenzt.
Denn erstens kann der externe Faktor zu groß und mächtig sein, als dass ihr ihn „wegkalibrieren“ könntet.
Andererseits werdet ihr oft falsche Annahmen über die Frauen machen, und somit auch falsch kalibrieren.
Denn man hat letztendlich wenig Ahnung was sich in einer Frau wirklich abspielt, wie ihre Vergangenheit aussah etc.

Macht euch also deutlich, dass es nicht immer an euch liegt, wenn es nicht klappt.
Schluss mit der Hirnfickerei. Stell euch nicht immer und immer die Frage nach dem „Warum?“.

Viel zu sehr hängt die Verführung oftmals von Faktoren ab, die ihr einfach nicht kontrollieren könnt.

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Es liegt nicht immer an uns! Externalitäten

  1. Das musste wirklich mal gesagt werden. Als ich begann Frauen anzusprechen dachte ich auch nach jeder Ablehnung,Flake etc: „Was mache ich falsch?“ Das war auf Dauer sehr nervenaufreibend und kostete viel Motivation. Später lass ich aber auf Mark Mansons alten Blog „Practical Pickup“, dass die besten Verführer eine aus 10 angesprochenen Frauen verführen! Das war erstmal ein Schocker, denn ich hatte den ganzen Hype der Szene gefressen und dachte wirklich ich kann mit genug Übung jede Frau haben. Hahah.
    Viele Männer wären übrigens sehr überrascht die „Gurus“ beim Approachen zu sehen. Die sprechen wirklich sehr viele Frauen an bis sie mal ein Date, SNL etc, durchziehen.
    Die Frauen mit ein wenig Interesse zu finden ist und bleibt ein „Numbers Game“, diese Interesse auszubauen ist Frage des „Games“ bzw, deines Verhaltens.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s