4 Wochen – 3 Frauen – 3 Geschichten (2)

Frau #2

Am Wochenende nach Frau #1 bin ich wieder unterwegs. Club – alleine, wie so häufig in letzter Zeit. Ich platzier mich an der Bar, mach meine ersten Approaches. Langsam komm ich wieder in Stimmung. Es ist Zeit für Dancefloor.

Offensiv geh ich auf die Erste zu, die mir gefällt – sie reagiert positiv. Wir tanzen heftig, doch noch vor dem Makeout-Versuch wird sie von der Freundin weggezogen.

Sie hat einen Freund!“

Ärgerlich. Egal, weiter geht es in einen anderen Bereich. Ich erblicke eine kleine, zierliche Blonde, die mit ihrer Freundin an der Theke tanzt.

Ich lach sie an, greif nach ihrer Hand, drehe sie einmal.

Hi, wie geht’s?“ – Direct

Sie freut sich. Ich stell mich der Freundin vor und sage „Sorry, dass ich störe, aber ich musste deine Freundin einfach ansprechen. Ich finde sie extrem süß. Okay für dich, wenn ich sie mir kurz ausleihe?“

Sie ist einverstanden. Ich nehme mein Mädchen an der Hand „Wir gehen tanzen!“.

Auf dem Dancefloor drücke ich ihren Arsch fest an mich. Sie soll merken, dass ich sie scharf finde. Innerhalb von zwei Minuten mache ich den Kussversuch.

Sie weicht zurück und die Freundin steht auch direkt auf dem Programm.

Ich schlage vor uns hinzusetzen. Erneut nehme ich sie bei der Hand und bringe sie in den Chillbereich. Ihre Freundin nervt schon nach kurzer Zeit. Es fällt mir schwer sie einzubinden, vor allem weil ich darauf kein Bock habe.

Sie gehen zur Toilette. Mein Target fragt, ob ich hier warte. Ich sage „Ja!“, steh aber sofort auf und geh in einen anderen Bereich, wo ich direkt die nächste antanze.

Irgendwann geh ich wieder zurück. Sie sind noch da und Frau #2 enttäuscht, dass ich nicht gewartet habe.

Wir reden, aber die Freundin nervt wieder. Frau #2 schlägt einen Nummernaustausch vor, weil sie selbst merkt, dass das heute nichts mehr wird. Mehr oder weniger desinteressiert, lass ich mir die Nummer geben. Ein Kuss auf die Wange und ich verschwinde.

Einen Tag später melde ich mich bei ihr. Schlage in der zweiten SMS direkt ein Treffen vor. Keine Lust lange rumzuschreiben. Sie ist einverstanden.

Wir treffen uns zwei Tage danach spätabends in der Stadt. Obwohl wir an dem Clubabend nicht rumgemacht haben, geh ich mit dem Gefühl hin sie noch an diesem Abend mit zu mir in die Wohnung zu nehmen. 


© Ich-und-Du/ pixelio.de

In einer Bar gönnen wir uns einen Cocktail, für sie alkoholfrei. Nach zwei Stunden schlag ich einen Spaziergang vor. Wir gehen ans Wasser. Vom Ufer aus kann man meine Wohnung auf der anderen Seite sehen.

Ich geh in den Kopf „Wie leite ich das Makeout ein?“ – „Teufel, was solls!“

Ich zieh sie an mich ran. Nehm ihr Gesicht in meine Hände und küsse sie. Wir machen heftig rum.

Ich schlepp dich jetzt ab und trag dich zu mir!“ – gleichzeitig heb ich sie hoch und geh los.

Das hältst du nicht lange durch!“ – Stimmt. Ich setz sie wieder ab, nehme sie bei der Hand und sage „Lass mal einen Spaziergang machen“ – in Richtung meiner Wohnung.

Mit meinem Auto wäre es entspannter!“ sagt sie. „Wo hast du geparkt?“

Bei mir angekommen, chillen wir uns erst mal aufs Sofa, TV an. Sie kuschelt sich an mich.

Es kommt Werbung. „Kein Bock auf Werbung!“, sag ich – Mache den Fernseher aus, trag sie vom Sofa zu meinem Bett.

Also doch was mit tragen“ – sagt sie.

Schöner Lay nach 6 SMSn und nicht mal 5 Stunden verbrachter Zeit.

Ich bin zufrieden.

[Morgen gibt es dann den dritten Teil. In der Hauptrolle: ein Auto!]

– Steady

Ein Gedanke zu “4 Wochen – 3 Frauen – 3 Geschichten (2)

  1. guter Job!

    „Mein Target fragt, ob ich hier warte. Ich sage „Ja!“, steh aber sofort auf und geh in einen anderen Bereich, wo ich direkt die nächste antanze.“

    Hehe. Die Stelle gefällt mir am besten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s