Hartnäckigkeit funktioniert … nicht immer!

Vor etwa einer Woche …

Wir haben hier schon oft geschrieben wie wichtig Persistence sein kann.
Welche Situation auch immer, ob Kussversuche oder Dateanfragen.
Oft geht die Frau doch noch beim 2.ten, 3.ten oder gar 4.ten Versuch
auf uns ein und wir wenden das Blatt.

Vorhin hatten Kinder an meiner Haustür geklingelt.
Es ist wohl Sankt Martinstag oder Halloween oder was auch immer.
Ich kenne mich damit nicht so aus.
(Aus Schweigers letztem Beitrag schließe ich, dass es Sankt Martinstag war.)

Ich habe nicht aufgemacht.
Erstens, weil ich grad so gemütlich auf meiner Couch lag
und zweitens, weil mir grad nix süßes zur Verfügung stand.

Die guten haben echt 10 Minuten durchgeklingelt und gleichzeitig gesungen.
Unglaublich. Wie hartnäckig. Nur weil das Licht brennt, ein kleines Zeichen, dass da was geht, dass ich vielleicht doch rauskomme und sie mit Süßwaren beschenke.


© Alexander Dreher/ pixelio.de

Irgendwann haben sie dann aufgegeben.

10 Minuten später sind sie wieder da.
Und es sind auch echt die gleichen (ich erkenne das an ihren Jacken, die ich von meiner Couch aus gut einsehen kann).
Welch Hartnäckigkeit!

Aber sie scheitern wieder.
Ja, ich bin ein Schwein.
Vielleicht hätte ich ihnen eine kleine Lektion erteilen sollen, für ihr Leben:
Nämlich, dass Hartnäckigkeit sich lohnt!

Aber es gab bestimmt genügend Nachbarn, die nachgegeben und irgendwann aufgemacht haben.
So hat unser Nachwuchs dank mir gleich zwei Lektionen gelernt:

Erstens, dass Hartnäckigkeit sich im Leben auszahlen kann.
Zweitens, aber halt nicht immer!

Wie fast alles, so lässt sich  auch dies wieder wundervoll auf Pick Up übertragen.

Hin und wieder werden wir mit Hartnäckigkeit das Interesse einer Frau noch zum Guten wenden können,
und deswegen lohnt es sich auch hartnäckig zu bleiben.
Aber in vielen Fällen werden wir es nicht schaffen.

Auch dann, wenn das Licht brennt, (IOI) und wir das Gefühl haben, EIGENTLICH MÜSSTE da doch was gehen.

– liefner

5 Gedanken zu “Hartnäckigkeit funktioniert … nicht immer!

  1. Also ich setzte Hartnäckigkeit der Situation entsprechend ein, Generell bin ich am Anfang eines kennenlernens der Frau NICHT hartnäckig. Das heisst, wenn sie mir nicht mal ihren Namen sagt oder so „lauwarm“ daherkommt (nicht viel redet und eher abweisende Körperhaltung), oder wenn wir uns gut unterhalten sie mir aber nicht mal ihre Nummer geben will, dann bin ich schnell raus. Hartnäckigkeit lohnt hier schlichtweg nicht. „Difficult women remain difficult.“ Zeit die man hier verschwendet, sollte man dazu verwenden ein Mädel zu finden, das echtes interesse zeigt und cool drauf ist. Habe ich hingegen mit dem Mädel schon rumgemacht oder habe ich mit ihr einen guten „Vibe“ , war sie cool drauf, dann bin ich hartnäckig. Also immer dann wenn auch Interesse ihrerseits kommuniziert wurde. Am Anfang tut man sich damit schwer zu erkennen wer wirklich interessiert ist. Mit der Zeit und ein paar approaches bekommt man aber ein gutes Gefühl dafür.
    Was unheimlich hilft ist ein „Screening MIndset“ einzunehmen. Sich beim Gespräch mit der Frau zu Fragen: „Ist SIe wirklich cool drauf? Was mag ich an ihr überhaupt?“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s