5-Minuten-Date + Premiere: Doppel-NC

Heute mal 2 kleine Beiträge in einem😉

5-Minuten-Date

Vor 2 Wochen hatte ich ein Mädchen am Bahnhof mit einem Direct-Opener angesprochen (ohohoo welch Überraschung!).
Das Set lief so gut, dass ich Schweiger kurz danach eine SMS geschrieben habe, dass es das beste direct-Set des Jahres war.
Tatsächlich hatte ich eine Gänsehaut. Sie und ich hatten einen Megavibe. Das passiert nur selten. Danke Pick Up.


© Gerd Altmann / pixelio.de

Was ich aber eigentlich erzählen wollte ist folgendes:
die Gute hat wenig Zeit und hat als Gegenvorschlag auf meine Dateanfrage ein kurzes 5-Minuten-Treffen am Bahnhof vorgeschlagen.
An gleicher Stelle und zur gleichen Zeit, zu der ich sie auch bereits approached hatte (unsere Wege kreuzen sich am Bahnhof).

Es gibt nun 2 Möglichkeiten:

  1.  ich bin PUA und ICH entscheide, wann das Date stattfindet. Wenn sie sich nicht genügend Zeit nehmen kann, dann ist das IHR Problem.
  2. ich bin flexibel. Ich hatte zwar noch nie ein 5-Minuten-Date, aber ich nehme die Herausforderung an. Mal sehen was passiert.

2 Tage später treffen wir uns wieder am Bahnhof. Zur gleichen Zeit am gleichen Ort.
Ich fühle mich etwas unter Druck gesetzt.
NUR 5 (!!) Minuten um ihr zu beweisen was für ein cooler Typ ich bin. (kein gutes Mindset!)
Und was, wenn mir nichts einfällt?
Bei einem längeren Date fällt eine Gesprächspause nicht groß ins Gewicht, aber bei 5 Minuten?

Wie befürchtet fällt mir dann tatsächlich nichts ein …
aber ich hab da so eine Line: „Wow. Was richtest du bloß mit mir an. Ich bin so ein kommunikativer Mensch und ausgerechnet du schaffst es, dass ich nicht mehr weiß was ich sagen soll. Hör auf damit.“

Die 5 Minuten lohnen. Wir bleiben in Kontakt. Ein zweites „Date“ steht an.

Diese kleine Geschichte soll einfach ein Aufruf an euch sein Flexibilität zu zeigen. nehmt die Möglichkeiten wahr, DIE die Frau euch bietet.
Sei es ein Date in der Disco, sei es ein Date zusammen mit ihren Freunden, sei es ein „wir können uns ja im Zug sehen“, sei es ein ultraspontanes „bin grad in der Stadt“- Date oder sei es halt ein 5-Minuten-Date!

————————————-

Premiere: Doppel-NC

Wer viel approached kennt das Phänomen des Doppel-Approaches.
Bedeutet: Ihr sprecht ein, zwei, drei oder vielleicht sogar vier Mal die gleiche Frau an, ohne dies zu bemerken. Besonders creepy wirds, wenn ihr sie alle Male
auch noch mit dem gleichen Opener angesprochen habt (mein Rekord liegt hier bei 2 Mal direct bei der gleichen Frau + auch noch einmal situativ).

Ich habe das Problem mit den Doppel-Approaches durch den einfachen Opener „Hi wie geht’s“ lösen können.
Anhand der Reaktion seitens der Frau kann ich ganz gut erkennen, ob sie mich schon kennt oder nicht. (achja: Falls sie mich nicht kennt, ist „Hi wie geht’s“ trotzdem ein guter Opener.)

Gestern war es dann wieder so weit. Ich sehe eine 7 und öffne mit „Hi wie geht’s“
Doch irgendwie ist da etwas schief gelaufen in meinen Fähigkeiten die Frau zu lesen.

Wir unterhalten uns ganz normal.
Ich frage sie, ob sie nicht Lust hätte einen Kaffee mit mir trinken zu gehen.
Sie bejaht.
Ich frage sie dann nach ihrer Nummer, speichere aber ihren Namen nicht ab.
Ich verabschiede mich von ihr, renne zu meinem Zug und blicke auf mein Handy.


© Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de

Und was sehe ich?

Der letzte getätigte Anruf trägt einen Namen.

Und zwar IHREN Namen.
Das bedeutet: ich hatte sie bzw. ihre Nummer schon im Handy gespeichert.
Heißt: ich hatte sie zu einem anderen Zeitpunkt schon einmal NCed!

Herzlichen Glückwunsch, liefner. Dein erster Doppel-NC.

Ich denke mir „shit muss die denken ich bin ein Creep“.

Sicherheitshalber schreibe ich ihr dann noch eine SMS um die Situation zu entschärfen, in der ich sie frage, ob sie mir nicht weiterhelfen könne,
wo wir uns denn kennengelernt haben.

Denn ich kann mich einfach nicht mehr daran erinnern! (ohoohoo welch Überraschung auch hier!)

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “5-Minuten-Date + Premiere: Doppel-NC

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s