5 weitere Tipps fürs Clubgame

Da meine 5 Tipps fürs Clubgame ganz gut angekommen sind bei euch, hier 5 weitere kleine Tipps für ein besseres und effizienteres Clubgame.

AllSilhouettes.com_pixelio10.de
© Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de

6. Club wechseln
Es macht immer Sinn die Location zu wechseln, wenn’s scheiße läuft und ihr nur am burnen seid.
Warum?
Erstens: Dadurch, dass ihr eure Umgebung wechselt, fühlt sich der neue Club wie eine Art „Neuanfang“ an.
Zweitens habt ihr einen ganzen Haufen neuer Frauen, die
nicht mitbekommen haben, wie ihr zig-Frauen in Location #1 weggecreeped habt. ABER: Wechselt den Club nicht, wenn’s gut läuft. Nutzt euer Momentum und euren Social Proof und macht das beste draus.
Und scheißt bitte auf die 5 Euro, die ihr extra zahlen müsst. Ist euch euer Erfolg 5 Euro wert?

7. NC, aber im Set bleiben.
Gewöhnt es euch ab, einen NC zu machen und dann aus dem Set zu gehen.
Leute, das ist unnormal. Stellt euch eurer Angst und versucht die Interaktion mit der Frau soweit wie nur möglich an diesem einen Abend voranzutreiben. Verachtet Ejection!
Paradox: Holt euch die Nummer trotzdem relativ früh, dann lauft ihr auch nicht Gefahr die Frau völlig zu verlieren, wenn ihre Freunde ankommen und sie euch wegschnappen. Aber das ist nur eine Vorsichtsmaßnahme!

8. Ein Set geht immer noch …
Im Club wird oft derjenige belohnt, der am hartnäckigsten ist. Das ist sowohl bezogen auf eine einzelne Interaktion (nicht ejecten!!), als auch auf die Anzahl der Approaches insgesamt. Wenn ihr nur rejected werdet, egal. Einfach weitermachen. Manchmal zündet das letzte Set des Abends. Oder sagen wir anders: es gibt kein letztes Set. Das letzte Set bleibt immer das vorletzte Set!

9. Bouncen
Gewöhnt es euch an den Ort innerhalb einer Location  zusammen mit der Frau MEHRFACH zu wechseln (auch hier die Ausnahme: wenn’s gut läuft,lasst es sein).
Bar, Dancefloor, Chill-Ecke, kurz raus frische Lust, Bar, Dancefloor, ..
Im zweiten Schritt könnt ihr dann gemeinsam mit der Frau in eine andere Disco, ruhigere Bar etc. rüberwechseln.
Bouncen hilft vor allem dann, wenn euer Set etwas abflacht und ihr das Gefühl habt ihr verliert die Frau. In solchen Fällen immer sofort den aktuellen Standort wechseln!

10. Anfangsphase nutzen
Von 22 bis etwa 0 Uhr sind die meisten Frauen in der Disco viel viel netter und offener, als zwischen 0-4 Uhr. Der Grund liegt ganz einfach darin,
dass sie noch nicht so oft oder auch gar nicht approached wurden. Nutzt diese Situation aus. Sprecht die Frauen gleich zu Beginn an, unterhaltet euch
ganz „normal“ und nett und wenn’s nur mittelmäßig läuft, reapproached sie später. Ihr seid dann nicht mehr der „fremde, betrunkene“ Typ, sondern der nette Kerl von vorhin.

Und jetzt geht’s los Freunde der Nacht und des Kampfes.
Ich möchte euch erobern sehen!

– liefner

Ein Gedanke zu “5 weitere Tipps fürs Clubgame

  1. Das mit dem ansprechen kann ich dir nur zustimmen. Ich gehe extra immer schon so 21:00 in den Club und rede mit allen Frauen kurz also auch die wo grade neu kommen. Gestern hatte ich das auch gemacht und hatte dann wirklich 4 Sets wo ich abwechslungsreich je nach lust und laune wechseln konnte. Lustig anzuschauen war auch das andere Männer probierten sie anzutanzen und Sie immer abblockten aber sobald ich kam mit mir tanzten🙂.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s