Jahresfazit 2012

Es folgt ein kleines Fazit zum Jahre 2012 …

Highlight des Jahres 2012:

Steady:
Erstes Make-out alleine im Club und das damit verbundene Gefühl absoluter Unabhängigkeit für Erfolg.

Schweiger:
Jede Nacht, in der ich episch gekämpft und mit einem Gefühl tiefer Freiheit schlafen gegangen bin.

liefner:
Mitte Oktober 2 neue Frauen an einem Wochenende gelayed, dazwischen ein Clubabend aus der Hölle.

Größte Enttäuschung 2012:

Steady: „Verlust“ des einzigen Mädchens mit LTR-Potential, das ich dieses Jahr unter allen Approaches und Dates kennengelernt habe.

Schweiger: Jeder Tag, an dem ich schwach war und mein Versprechen nicht eingelöst habe.

liefner: Da geht es mir genauso wie Steady. Siehe: Ich habe sie verloren

3 PickUp-Konzepte, die an Bedeutung verloren haben:

Steady:
– „Social Proof“ im Club, einsamer Wolf funktioniert auch!
– AFCs & Naturals, schwachsinnige Einordnung von Männern ohne Pick-up Hintergrund in diese beiden Kategorien
– „Needyness“ – Ja, manche Frauen wollen die Herausforderung in einem Mann, aber manche Frauen wollen auch begehrt werden,
wollen wissen, ob der Mann wirklich echtes Interesse an ihnen hat und bereit ist, in sie zu investieren.
Um diesen Eindruck zu erwecken ist häufig ein Verhalten nötig, was auch gerne als „needy“ bezeichnet wird.

Schweiger:
Ich bin der Preis.
Ruf Sie einfach an.
Meinungsopener.

liefner:
– Eskalation. Warum und weshalb habe ich in „Das Ende aller Eskalation“ deutlich gemacht.
– Direct-Daygame: war immer meine größte Hoffnung. Meine Flake-Rate bleibt allerdings konstant hoch.
– Shit-Tests: Shit-Tests gibt es für mich nicht mehr. Es ist ein Konzept, welches Männer nur noch mehr analysieren und hirnwichsen lässt.
Weg damit!
-(außerdem: Telefongame)

Das hätte ich nicht gedacht:

Steady:
Dass ich überdurchschnittlichen Erfolg damit haben kann, indem ich mich Frauen gegenüber so gebe wie ich wirklich bin. Normal ist cool!

Schweiger:
Wie groß die positiven Nebeneffekte von Pickup auf das ganze Leben sind.

liefner:
Dass ich layen kann, wenn ich needy bin. Das ist mit Sicherheit mein größtes „wow“-Erlebnis gewesen dieses Jahr.
Stellt euch vor eine Frau antwortet euch nicht, ihr schreibt ihr „warum antwortest du mir nicht? :(“ und 2 Tage später habt ihr Sex.
Würde das eure PU-Realität erschüttern??

Die schlimmste Abfuhr 2012:

Steady: An einzelne Approachabfuhren kann ich mich nicht erinnern. Dafür an eine Party im April/Mai,
wo ich nur so zerstört wurde unter der Beobachtung vieler Freunde. Demütigung pur, aber ich wollte einfach nicht aufgeben („One last Set“).
Ansonsten bleibt mir als einzelne Abfuhr eindeutig die Dateabfuhr in Erinnerung.

Schweiger: Weiß nicht. Gab wirklich viele davon. Vielleicht der: „Weißt du wie oft du mich schon dumm angelabert hast?“ (Im Rückblick schätze ich viermal und hab sie trotzdem nicht wiedererkannt)

liefner: Ich kann mich an keine erinnern. (Denkt mal darüber nach!)

Pick Up 2012 in einem Satz:

Steady: In der zweiten Jahreshälfte hab ich die Erfolge gefeiert, die ich mir durch die Niederlagen in der ersten Hälfte und meine Entschlossenheit erarbeitet habe.

Schweiger: Fahr die Zahlen hoch, Junge.

liefner: Die Anzahl der Wendungen und Wirrungen und Twists war so extrem, dass ich mittlerweile alles für möglich halte.

Ziel für 2013:

Steady: 7 Lays und LTR.

Schweiger: Besseren Wing finden. Nein Spaß, Liefner❤

liefner: Nächstes Jahr hier an gleicher Stelle wieder ein kleines Jahresfazit schreiben.

3 Tipps für die Silvesternacht:

  • bester Opener „yeeeey, frohes neues Jahr!“
  • ihr dürft Silvester umarmen so viel, wie ihr wollt
  • nutzt die ausgelassene Stimmung für Eskalation, Kussversuche und Lays

Auf Wiedersehen …

559625_web_R_K_B_by_Hildegard Endner_pixelio.de
© Hildegard Endner / pixelio.de

… WILLKOMMEN …

616756_web_R_B_by_Gerd Altmann_pixelio.de
© Gerd Altmann / pixelio.de

– Schweiger, Steady, liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu “Jahresfazit 2012

  1. Mein Rückblick von heute.Niemals zu schnell aufgeben im Club beim Kussversuch.Mit ner schönen blondine getanzt und sicher 30x probiert Sie zu küssen.Irgendwann ging es, sie ist zwar weg.Aber kurze Zeit später fand ich wieder eine neue dismal eine heisse Brasilanerinn.Auch mehrmals probiert zu küssen hat mir immer die Hand vor den Mund gehalten beim Kussversuch.Ich habe es schön ignoriert erstmal nicht mehr probiert und später nochmals beim drehen und zack ging es.Jetzt den ganzen Abend rumgemacht mit ihr.Probiert Lay einzuleiten ging aber ned das Sie in einer WG wohnt und um zu mir zu kommen war Sie zu müde.Daher Nummer geholt.Bin gespannt ob Sie flaked oder nicht. Wobei ich eines heute gelernt habe auch wenn Sie 100 blockt einfach nochmals probieren ansonsten ihren Kopf nehmen zu dir drehen und küssen🙂.

    • Danke ja probiere ich. Werde auch öfters noch ein paar fragen stellen da ihr auf eurem Weg schon weiter seid als ich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s