Yesterday #8#

Leider war gestern mein Internet kaputt. Deswegen heute …

d2cf6399

Hirnwichse oder auch: Pussy-Diagnose-Modus

Es gibt viele Dinge, die sich in den letzten Jahren in meinem Leben verändert haben. Dazu gehört vor allem eines: Eine Reduzierung des Pussy-Diagnose-Modus!

Der Pussy-Diagnose-Modus ist eine Mischung aus „nachdenken“, „grübeln“, „sich Sorgen oder Gedanken machen“, und „analysieren“.

Er zeichnet sich dadurch aus, dass eine Person im PDM jedes kleine Detail einer vergangenen Interaktion analysiert, daraus verallgemeinernde Schlüsse zieht
oder auch zukünftige Interaktionen detailgenau plant.

Ich erinnere mich an ein Date im Jahre 2007.
Ich lüge nicht, wenn ich behaupte, dass sie ein Hottie war.
ABER was und wie viele Gedanken ich mir die Tage vor dem Date gemacht habe … oh mein Gott …

Jedes kleinste Detail des Dates habe ich „vorgeplant“ bzw. „vorgedacht“.
Ich habe mir sogar vorgestellt, wie wir Händchen haltend aus dem Cafe, in dem wir uns getroffen haben, herausgehen … in Liebe … (Interessant ist, dass meine Träumereien nie bis in Richtung Sex gingen. Ich hatte einfach nicht daran geglaubt).

Natürlich kam es dann ganz anders und das Date war der totale Reinfall und sie hat sich nicht mehr bei mir gemeldet.

Auch in meinem ersten Pick Up Jahr habe ich immens analysiert.
Das ging z.T. sogar soweit, dass ich nicht nur gehirnwichst habe, was ich der Frau sagen werde und was ich machen werde, sondern auch, wie sie auf mein Gesagtes oder Gemachtes reagiert, und wie ich dann wiederum auf ihre Reaktion reagiere.
Als wenn es so eintreffen würde….

Ich erinnere mich auch an Steady, wie er im Jahre 2007/2008 auf ein Mädchen in der Mensa aufmerksam wurde und mir dann bei ICQ seinen 7-Punkte-Ansprechplan vorgestellt hat.
Nicht nur dieser 7-Punkte-Plan war lächerlich, noch viel lächerlicher war, dass er es am Ende nicht getan hat ….

Auch bei SMSen wird viel gehirnwichst. Was soll ich ihr schreiben, wie soll ich es formulieren, soll ich einen Punkt oder doch lieber ein Komma, oder doch lieber ein Semikolon setzen!??
Als wenn es einen Unterschied machen würde.
Auch die Warterei auf eine Antwort …. reinste Hirnwichse. Bis es aus den Ohren rausläuft.

Früher lag ich oft auch stundenlang morgens im Bett und habe über meine „aktuelle“ Frau nachgedacht. Rumphantasiert, wie das Date aussehen würde, wie wir bereits zusammen sind etc.
Träumereien können ganz nett sein. Aber sie sind nicht Realität. Vor allem führen sie zu Neediness.

Es gibt auch eine „gute, sinnvolle“, Methode über eine Frau nachzudenken. Mehr dazu findet ihr hier.

Und wie schaut’s heute aus??

Hirnwichse ist bei mir mittlerweile eine Seltenheit.
Wenn eine Frau nicht antwortet, was solls, egal.
Wenn ein Date bevorsteht, was solls, mir egal, wie es ausgeht.

Natürlich habe ich hin und wieder auch mal einen schlechten Tag. Wer nicht? Wir sind Menschen. Keine Ausrede, ich weiß, aber wir sind Menschen.

Und was killt den Pussy-Diagnose-Modus??
Abundance Mentality

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s