Yesterday #11#

Wir schreiben das Jahr 2009.

d2cf6399

Erstes Pick Up Date!

Ich erinnere mich an eines der ersten Mädchen, das ich durch Pick Up gedatet habe. Hatte sie auf einer Dorfparty kennengelernt und mir ihre Nummer geholt.

Eine meiner Standard-SMSen war damals:
„Achtung! Achtung! Diese Nummer ist sehr wertvoll. Sie verspricht viel Spiel, Spaß und Spannung. Speichern Sie diese Nummer JETZT unter „Liefner“!“

Man kann von dieser SMS ja halten, was man will. Aber schlecht war sie nicht.
Besagtes Mädchen hat mir zwar nicht sofort geantwortet, aber 3-4 Tage später.

„Achja, und was gibt es so spannendes?“

Später hatten wir ein Date, welches ganz gut lief.
Zwar 0 Eskalation, aber das schien keine Rolle gespielt zu haben, denn eine Woche später hat sie sich auf ein Date bei mir zu Hause eingelassen.

Was sie nicht wusste: dass ich ihr absagen würde.

Aber warum habe ich abgesagt?

Sie war mir nicht gut genug. Ich hatte Angst, dass meine Eltern sie sehen.
Ich wollte diese Situation um alles in der Welt vermeiden.
Und das tat ich dann auch. Indem ich ihr absagte.

Nun, sie war zwar sauer.
Aber ich glaube ich habe sie damit zusätzlich gereizt.

So ließ sie sich ein paar Tage später auf einen erneuten Versuch ein.

Absurd ist, was für eine SMS ich ihr damals geschrieben hatte.
Wir hatten die Logistik des Abends geplant, wie sie zu mir kommt, wie lange sie bleiben kann etc. Dann hatte ich eine geniale Idee.

Wie wäre es mit folgender SMS?

„Bringst du Kondome mit?“

Natürlich war sie entsetzt. Aber irgendwie schien es egal zu sein.
Ich weiß nicht mehr genau, was sie geschrieben hatte, aber das Date stand weiterhin.

Was sie nicht wusste: dass ich schon wieder absagen würde.

Und das, obwohl ich mir vorgenommen hatte die Sache durchzuziehen.
Aber die Situation an dem Abend war echt doof.
Vor meinem Haus-Eingang hatte mein Bruder unser kaputtes Auto repariert.
Mit dabei mein Vater und drei Cousins.
Ich wusste, dass sie an allen vorbeigehen würde …
Ich wollte das nicht. Ich wollte mir das Gerede danach nicht anhören.
Wie gesagt, dabei war sie ok und es hätte gar kein Gerede gegeben.

Sie sollte um 20 Uhr kommen.
Ich habe bis zur letzten Minute abgewartet, ob meine Familie sich noch aus dem Staub macht.

Das tat sie nicht.

20 Minuten vor Acht schrieb ich ihr, dass mir was dazwischen gekommen ist.

Ein Fehler!

Sie war sauer. Danach habe ich sie nicht mehr wiedergesehen.

Und wer weiß.

Vielleicht hatte sie ja Kondome dabei!

– liefner

4 Gedanken zu “Yesterday #11#

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s