Hier aus Leipzig (3)

Hier aus Leipzig

Komme grad ausm Kino und wollte noch ein paar Zeilen schreiben.

Ich bin echt müde. Der Tag war lang und anstrengend, aber ich hatte eine Menge Spaß.

Um 16 Uhr ging’s los. Ich habe echt approached was das Zeug hält und viele Sets liefen gut,
sodass ich ein paar Nummern von Frauen habe, mit denen ich zusammen mit Schweiger (wenn’s gut läuft) Freitag oder Samstag in den Club gehen werde.
[Die Chance auf einen SNL ist etwas höher, wenn eine Frau mich auch außerhalb des Clubs „kennt“.]

Ich hatte ein sehr lustiges Mutter-Tochter-Set mit dabei.
Anfangs hatte mich Mutti noch unterstützt, aber als Mutti merkte, dass Tocher auf Liefner keinen Bock hat, hat sie sie mir einfach weggezogen.
Lustig war auch wie Tochter behauptet hatte, sie hätte einen Freund, aber Mutti das revidierte! hihi

Ich hatte gegen Mitte ein längeres 2er-Set. Das lief zwar gut, aber irgendwie haben mich beide nicht scharf gemacht.
Dann habe ich etwas gemacht, was ich so noch nie gemacht habe am Tag.
Ich bin mit den beiden Richtung Rossmann gegangen, weil sie sich Schminke kaufen wollten.

Auf dem Weg dorthin habe ich aber einen Hottie gesehen.
„Sorry Mädels, aber ich muss die da ansprechen. Wartet einfach auf mich. Ich komme nach.“

Dann drehe ich mich um und sprinte in Richtung Hottie. Mach einen Direct und kriege eine Abfuhr.
Auf das 2er-Set hatte ich keinen Bock mehr. Ich hoffe, sie haben nicht gewartet.

Apropos Hottie. Davon gab’s echt wenige. Über den ganzen Tag verteilt habe ich nur 2 Directs gemacht.
Ich weiß, dass meine Erwartungen für einen Direct relativ hoch sind, trotzdem ist das zu wenig.
Natürlich ziehe ich daraus den Schluss, dass hier weniger heiße Frauen rumlaufen als bei uns in der Gegend.
Aber das wollen wir mal abwarten …

Viele Sets liefen gut, weil ich mich als hilfloser Tourist ausgeben konnte. Das funktioniert wirklich gut.

Gegen Ende des Daygames hatte ich noch ein gutes Instant-Date herausgeholt.

Sie hat einen verdammt heißen Körper, ihr Gesicht ist ok. Sie ist on und vielleicht geht da mehr. Mal sehen. Die Logistik ist gut, da sie in Bahnhofsnähe wohnt. Gegen Ende des Dates habe ich versucht sie zu küssen. Das hat nur bedingt geklappt.
Zwar hat sie einen Kuss auf den Mund zugelassen, aber nicht mitgemacht.
Trotzdem habe ich nach dem Date eine SMS bekommen, dass ich hübsch bin und „bis morgen“. (YES, ich bin hübsch!)

Meine AA lag den ganzen Tag über bei 0.

Das zeigt mir vor allem eines: Wenn ich AA habe, dann hat es weniger mit Angst vor einer direkten Abweisung seitens der Frau zu tun,
sondern vielmehr mit potenziellen sozialen Konsequenzen für mich.
Damit meine ich in meiner Heimatstadt: ein schlechtes Image!

Kleines Zwischenfazit von heute:

Ich bade in meiner Freiheit, die ich mir in den letzten Jahren erbaut habe.

– liefner

2 Gedanken zu “Hier aus Leipzig (3)

  1. Wenn du sagst du hast nur 2directs gemacht aber den ganzen Tag approached was das zeug hält, waren alle anderen only indirect? Warum dass?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s