Unklarheit bezüglich Streetgame

Im Pick Up Forum habe ich vor einigen Wochen eine Nachricht von „tester12345new“ erhalten mit ein paar Fragen bezüglich Daygame.
(Danke für die Veröffentlichungserlaubnis)

tester12345new zweifelt an der Effektivität und an der Sinnhaftigkeit von Daygame und führt dabei einige Zitate von mir an.

Er fragt u.a.:

„Es geht um die Frage, ob es sich für mich lohnt Direct Streetgame bzw. Daygame oder ggf. situatives Daygame aktiv zu betreiben / zu erlernen oder ob meine Erwartungen, die ich daran habe nicht erfüllt werden können.“

und:

„Mein Ziel ist es Frauen jederzeit ansprechen zu können, um so einfach mehr Frauen kennen zu lernen.
Und zwar im Alltag. (Beim Einkaufen, beim Spazieren in der Stadt, auf dem Parkplatz – überall wo ich mich eben aufhalte – direkt oder situativ).
Ich erhoffe mir auch dadurch meine kommunikativen Fähigkeiten zu verbessern bzw. auch die von dir erwähnte soziale Intelligenz, was mir evtl. auch beruflich helfen könnte.“

aber:

„Einige deiner Beiträge (die folgenden) haben mich jedoch zum Zweifeln gebracht:“

dazu führt er folgende Zitate von mir aus dem Forum auf:

„Ja normal. Vor allem anfangs sind geschätzte 80-90% aller Nummern Flakes, mit der Zeit sinkt die Quote dann etwas, bleibt aber auf frustrierend hohem Niveau.“

„dementsprechend frage ich mich auch nach 2-3 jahren trotz vieler erfolge hin und wieder mal, ob das ganze das richtige ist. und ich verstehe auch wenn du Daygame als erbärmlich empfindest. ich kann das durchaus nachvollziehen.“

„Streetgame ist unnatürlich!“

„wenn man Frauen so aktiv anspricht wie wir, wird man hin und wieder einfach als widerlicher creep dastehen. das ist einfach so.“

Er fragt außerdem:

„Und stehst du immer noch zu diesem mehr oder weniger „hartem“ Statement?“

Das folgende Statement ist gemeint:

„Man muss sich in die abgefucktesten Situationen bringen.
Man muss sich zerstören und demütigen lassen.
Nichts ist besser, als wenn eine Frau dich beleidigt und vor anderen Leuten lächerlich macht und diese Leute, als Bonus obendrauf, dann ebenfalls lachen über dich. „

Ich antwortete ihm Folgendes:

Bezüglich deiner Ziele wird es dich definitiv weiterbringen.
Wie gesagt, man kann es tatsächlich erlernen (fast) immer und überall ansprechen zu können.
Man wird generell mutiger, gesprächiger und selbstbewusster (trotz vieler Abfuhren).

Zum letzten Zitat:
Ja. Für mich ist das die Quintessenz von Pick Up. Wenn man 0 Angst hat vor einer Abfuhr (weil man eben jeden Müll schon erlebt hat), dann
wird man massiv viele Frauen kennenlernen.

Und zu den Quoten:
die sind wirklich schlecht.
Viele PUAs gehen 1 Jahr lang auf die Straße und haben noch nicht mal einen Lay. Später wird’s definitiv besser, trotzdem wirst du nie eine Quote von z.B. 1 von 10 erreichen.

tester12345new wirft eine durchaus berechtigte Frage auf.
Und zwar die nach der Effektivität von Daygame.

Und meine persönliche Antwort darauf wird bereits in meinen Zitaten deutlich:

Daygame ist creepy,
unnatürlich
und ineffektiv.

Das bedeutet aber nicht, dass Daygame keinen Sinn hätte.
Ganz im Gegenteil.
Daygame ist eine große Herausforderung.
Und eine große Herausforderung kann nur zu einer Sache führen: Wachstum.

Wir haben also auf der einen Seite ein garantiertes Wachstum.

Auf der anderen Seite aber einen noch viel wichtigeren Punkt:

Mal ein Extrembeispiel (eine sehr pessimistische Prognose):
Stellt euch vor ihr geht zwei Jahre lang streeten, habt keinen Erfolg, layed im dritten Jahr aber eine HB 8.
Nüchtern betrachtet war Daygame somit ineffektiv.
3 Jahre und nur eine HB 8?

Aber Moment mal:
Wie viele Männer haben Sex mit einer HB 8?
Verdammt wenige…
Ihr allerdings gehört dann dazu.

Meiner Ansicht nach stellt sich weniger die Frage nach der Effektivität, sondern eher die Frage, ob sich ÜBERHAUPT ETWAS ändert.

Und das wird es definitiv tun.

379591_web_R_K_B_by_sigrid rossmann_pixelio.de
© sigrid rossmann / pixelio.de

Wer noch nie Sex hatte,
bzw. ein Mal vielleicht mit viel Glück und Zufall (und HB2),
und 3 Jahre lang streeten geht,
der wird seine Bilanz mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% deutlich aufbessern können.

Und das ist doch das, was zählt!

– liefner

[Edit: Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass Daygame auch verdammt Spaß machen kann!]

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Gedanken zu “Unklarheit bezüglich Streetgame

  1. Thema ausgelacht werden. Ist mir gestern auch passiert im Clubgame. Sie war intressiert fand aber meinen Tanzstil wohl zu wild. Fazit ich gefiel ihrer Freundin ned und die drehte dann anschliessend voll durch schubste mich weg. Ein paar andere Männer beobachteten das und redeten dann mit den Frauen über mich. Na jedenfalls denke ich werde ich irgendwann mal durch meine Abfuhren wo ich immer und immer wieder erhalten habe abgehärtet. Ich wollte aber auch nur neue Dinge ausprobieren wie beim vorbeilaufen an der Hand nehmen und direkt tanzen mit ihr. Oder direkter Kussversuch.

  2. gut für dich.
    Denn genau in dem Moment, wo du die Scham und den Schmerz in dir spürst und diesen Gefühlen standhälst, wächst du am meisten.

  3. Hallo liefner,

    Danke nochmal für deine Antwort vor einigen Wochen.

    Auch wenn ich erst einige Wochen aktiv dabei bin, konnte ich schon deutliche Fortschritte in Bezug auf meine Persönlichkeit / Selbstbewusstsein / Denkungsweisen verzeichnen. Es hilft mir jetzt schon lockerer und offener auf andere Menschen (gerade auch beruflich) zu zugehen. Nachdem ich zusätzlich auch noch den ersten NC und das erste Date durch einen direct Approach hatte, sind meine Anfangszweifel weggeräumt.

    Ich denke es ist sogar möglich, dass man Daygame für sich selber als natürlich empfinden kann.

    Danke und viele Grüße!

  4. zu Unnatürlichkeit im Daygame: Diese ist am Anfang extrem, nimmt aber mit der Zeit ab. Ich habe neulich einige mir unbekannte PUAs beim Streetgame erlebt. Etwas an der Interaktion mit den Frauen schien mir von außen so unnatürlich, dass ich einfach wusste, es können nur PUAs sein. (Ich habe sie nach ihrem Set darauf angesprochen. Sie waren erst seit ein paar Wochen dabei).

    Auch Liefner zB erlebt natürlich noch regelmäßig creepige und unnatürliche Situationen im daygame. Viele seiner Sets sehen von außen so natürlich aus, dass auch ich manchmal glaube, er hätte die Mädels schon vorher gekannt.

    Also geduldig sein und ständig rausgehen.

    Und die beste Nachricht: Lays aus Daygame sind absolut möglich!

  5. Möglich schon, aber sie müssen ja nicht das erklärte Ziel sein. Das ganze dient ja erstmal dem Zweck, an sich selbst zu arbeiten, so als SPrung ins kalte Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s