11 Minuten #1#

11 Minuten

Heute:
„macht ihr direkt nach einem daygame oder clubgame immer eine analyse was gut lief und was schlecht lief?
also was ihr beim nächsten mal besser machen könnt, etc. oder schon während des daygames bzw. clubgames?“
von floating

… und hier sind unsere 11 Minuten —>

[12:42:26] liefner:hallo schweiger mein bester wing
[12:42:26] liefner:🙂
[12:42:34] Schweiger: Liefner!!
[12:42:37] liefner: hihi
[12:42:41] Schweiger: das lösch ich
[12:42:47] Schweiger: Wertloser
[12:42:52] liefner: …
[12:42:55] liefner: kommen wir zur Frage
[12:42:57] liefner: “macht ihr direkt nach einem daygame oder clubgame immer eine analyse was gut lief und was schlecht lief?
also was ihr beim nächsten mal besser machen könnt, etc. oder schon während des daygames bzw. clubgames?”
von floating
[12:43:05] Schweiger: eine gute Frage
[12:43:11] Schweiger: die auch die Klasse unserer Leser zeigt
[12:43:13] liefner: durchaus
[12:43:21] Schweiger: nun denn
[12:43:23] Schweiger: …
[12:43:27] liefner: wir hatten vor einigen Tagen ja schon darüber gesprochen
[12:43:48] liefner: was meinst du?
[12:43:51] liefner: daygame?
[12:43:56] Schweiger: Problem an Reflektion:
[12:44:01] Schweiger: Es ist etwas analytisches
[12:44:14] Schweiger: braucht man natürlich, um Fehler und Sticking Points zu finden
[12:44:29] Schweiger: aber das Game selbst wird emotional gewonnen
[12:44:55] Schweiger: heißt, wir wollen nicht in einem Analytik-Modus sein, wenn wir Frauen ansprechen
[12:45:12] liefner: das ist richtig du Pimp
[12:45:24] liefner: aber ich denke im Daygame ist Analyse zwischendurch okay
[12:45:47] liefner: im Clubgame allerdings sollte man sich eher in einen Flow arbeiten, und das wird schwer, wenn man zwischendurch seine Sets nachanalysiert
[12:46:14] liefner: wir machen das ja so, dass wir immer nachm Club gemütlich einen Döner essen und dann analysieren, was gut lief und was wir hätten besser machen können
[12:46:19] liefner: ich denke das ist ein guter Weg
[12:46:33] liefner: im Daygame hingegen ist zwischen den Sets eh immer viel Luft. Die kann man dazu nutzen
[12:46:55] liefner: Es gibt ja auch das Argument in der Coaching-Literarur und Psychologie: Feedback wirkt nur wenn man es sofort gibt
[12:46:57] liefner: was meinst du?
[12:47:07] Schweiger: einverstanden mit daygame
[12:47:16] Schweiger: wichtig ist die Art und Weise
[12:47:25] Schweiger: es darf nicht destruktiv sein
[12:47:28] liefner: wichtig!
[12:47:36] Schweiger: sondern zwar ehrlich aber dennoch mit Augenzwinkern
[12:48:13] Schweiger: und man braucht einen Wing, den man hoch genug einschätzt, dass man bereit ist Feedback von ihm anzunehmen
[12:48:18] Schweiger: und:
[12:48:33] Schweiger: es ist schwer möglich mehr als eine Sache gleichzeitig zu verbessern
[12:48:43] Schweiger: darum Fokus auf die wenigen wirklich groben Punkte
[12:48:49] Schweiger: die immer wieder auftreten
[12:48:54] Schweiger: Feinheiten erstmal zurückhalten
[12:48:58] liefner: ja
[12:50:21] liefner: was bei PUAs oft der Fall ist, ist dass sie Sticking Points zuwar erkennen aber nicht genug an ihnen arbeiten und letzlich so weitermachen wie bisher
[12:50:33] Schweiger: siehe deine letzte Graphik
[12:50:36] liefner: z.B. „Grab her by the hand“ -)
[12:50:40] liefner:😉
[12:50:40] Schweiger: Amateur Level eben
[12:50:47] liefner: kenne da so einen
[12:50:48] Schweiger: kill yourself
[12:50:58] liefner: wie war der Blowjob vorgestern?
[12:51:12] Schweiger: *Daumen hoch*
[12:51:24] liefner: den Daumen wird man nicht sehen aufm Blog
[12:51:26] liefner:🙂
[12:51:32] Schweiger: meine letzten Lays folgten einem gewissen Schema
[12:51:45] Schweiger: ich nenne es The Master Scheme😉
[12:51:49] Schweiger: dazu demnächst ein beitrag
[12:51:56] liefner:😀😀😀
[12:52:34] liefner: also Fazit für heute: Analysen eher danach
[12:52:43] liefner: oder
[12:52:53] liefner: konstruktiv und nüchtern währenddessen
[12:53:30] Schweiger: Fazit: Feedback konstruktiv, auf die wenigen wichtigen Punkte beschränkt (nicht ausufernd!). Im Clubgame eher danach, Daygame zwischendurch
[12:53:38] liefner: okay

nächste Woche:
offen

(Wie ihr seht, ist die Frage für nächste Woche noch offen. Also haut rein in die Tasten. Wer als erster fragt, bekommt als erster beantwortet!)

Bis nächste Woche!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “11 Minuten #1#

  1. Mich würde interessieren, welche Art Club ihr für am geeignetsten für Clubgame haltet (Größe, mit/ohne Chilloutarea, Klientel etc.), ob ihr Unterschiede je nach Club im Game macht und ob ihr auch in Clubs abseits vom „Mainstream“ (also Electro, Hiphop …). Welche Tipps habt ihr für’s „Chaosgame“, also Fasching, Oktoberfest, Schlagerparty etc.?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s