Kreise (mal Creep, mal Player) – Pick Up in einer kleinen Stadt

Es wird einzelne Frauen oder Gruppen von Frauen geben, die euch für einen „Creep“ halten
und es wird einzelne Frauen oder Gruppen von Frauen geben, die euch für einen „Player“ halten.
Das ist abhängig davon, wie gut euer Approach war, bzw. wie er von den Frauen aufgenommen wurde.

Viele PUAs in kleineren Städten haben Angst davor, in ihrer Stadt oder auch in ihrem sozialen Umfeld als „Creep“ dazustehen.

Diese Angst ist berechtigt, ich kann sie nachvollziehen, und auch ich bin teilweise davon betroffen.

Je mehr Frauen bzw. Sets ihr nun burned, desto größer wird entsprechend die Anzahl der Frauen, die euch für „komisch“ halten.
Es entstehen schnell Querverbindungen zu anderen Mädels, die ihr vielleicht auch approached habt, sodass sogar eine ganze Gruppe von
Frauen sich entwickelt, die euch in ihrer Gesamtheit für einen „Creep“ hält.

Aber. Wer ein bisschen was drauf hat, oder sich ein bisschen länger mit Pick Up und Co beschäftigt hat, wird nicht NUR burnen.
Er wird auch ein paar Erfolge einfahren. Und jetzt kommt die Krux der ganzen Sache.

Je mehr Frauen bzw. Sets ihr attracted, desto größer wird entsprechend die Anzahl der Frauen, die euch für einen „Player“ halten.
Es entstehen auch hier schnell Querverbindungen zu anderen Mädels, die ihr vielleicht auch approached habt, sodass sogar eine ganze Gruppe von
Frauen entsteht, die euch in ihrer Gesamtheit für einen „Player“ hält.

Jetzt kommt das Highlight des Ganzen.
Frauen, die euch für einen „Player“ halten, lösen die Meinung von Frauen, die euch für einen „Creep“ halten, wenn sie mit ihnen in Kontakt kommen,
 in NULL KOMMA NIX auf!!!

Kreise
(Kreis = Gruppe von Frauen)

Wenn eine Frau positiv von euch erzählt, wie cool ihr seid, wie viel Spaß man mit euch haben kann, etc. dann ist die Meinung „Creep“
auf der anderen Seite schnell dahin.

Warum kann sie sich so schnell auflösen?

Weil die meisten Frauen, die euch für einen „Creep halten“, euch gar nicht richtig kennen.
Sie halten euch für einen Creep, weil beim Approach oder vielleicht danach irgendwas merkwürdig gewesen ist. Aber ihre Meinung basiert nur
auf dieser einen Situation. Erzählt eine andere Frau oder Gruppe von Frauen positiv von euch, geht sie davon aus, dass diese Frau bzw.
Gruppe von Frauen euch „gut“ kennt. Und somit ist alles okay. Und ihr ganzes Bild von euch ist neutralisiert.

Jaja … das ist nichts anderes als Social Proof.
Social Proof feiert hier und heute also sein Comeback.

Es ist mir wirklich sehr oft passiert, dass eine Frau mich für einen Creep gehalten hat, bis sie erfahren hat, dass ich mit ihrer Freundin seit ein paar Semestern zusammen studiere und ich einer der coolsten und sympathischsten Typen bin.
Daran merkt man auch, dass Abfuhren im Grunde genommen null Substanz haben.

Was will euch damit auf den Weg geben?

Habt keine Angst davor „der Loser“ oder „der Creep“ zu sein. Ein bisschen Erfolg wird es schon richten!

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Gedanken zu “Kreise (mal Creep, mal Player) – Pick Up in einer kleinen Stadt

  1. Ist den der Ruf des Players wirklich besser? Weil bei mir heisst es dann jeweils das machst du ja bei jeder. Sagst du bei jeder ect.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s