11 Minuten #3#

11 Minuten

Heute:
„also ich habe eine gute frage, auf die ich bisher leider noch keine lösung gefunden habe.
und zwar … wie schafft ihr es immer mit gutem state wegzugehen ? […]“
von oli

… und hier sind unsere 11 Minuten —>

[20:52:12] Schweiger: Oli: wie schafft ihr es immer mit gutem state wegzugehen ? […]
[20:52:20] liefner: ja
[20:52:28] liefner: Schweiger. was meinst du?
[20:52:32] Schweiger: ein Satz:
[20:52:36] Schweiger: Motion creates Emotion
[20:52:44] Schweiger: ich gehe häufig mit schlechtem State weg
[20:53:02] Schweiger: durch viele Approaches geht der State irgendwann hoch
[20:53:16] liefner: tut er das immer?
[20:53:39] Schweiger: wenn ich die Willenskraft aufbringe mit hoher Frequenz zu approachen – ja
[20:53:45] liefner: okay
[20:53:57] Schweiger: natürlich ist die Initialzündung am Start schwieriger wenn man im Kopf ist
[20:54:12] Schweiger: doch durch die Heftigkeit des sozialen Feedbacks
[20:54:17] Schweiger: komme ich irgendwann aus dem Kopf
[20:54:31] Schweiger: und gerate aber auch irgendwann wieder in den Kopf
[20:54:47] Schweiger: egal ob der Abend gut oder schlecht gestartet ist
[20:55:04] Schweiger: ich durchlaufe immer mehrere Zyklen von in-state und out-of-state
[20:55:43] liefner: ich denke, dass es normal ist, dass man ab und zu nicht in Stimmung ist
[20:56:08] liefner: an manchen Abenden ist mein State so abgefuckt, dass ich das Ding auch nicht mehr drehen kann
[20:56:28] liefner: außer es kommt halt das eine glückliche Set
[20:57:00] liefner: generell ist mein Tipp: nicht versuchen in State zu kommen, sondern einfach in dem State approachen, wie er grad ist
[20:57:13] liefner: und:
[20:57:21] liefner: Warm-Up-Sets helfen
[20:57:27] liefner: vor der Disco ein paar Sets
[20:57:31] Schweiger: unbedingt
[20:57:35] liefner: dann ist man im Club schon ein bisschen freier
[20:58:03] liefner: hatte früher oft auch Musik gehört, etc.
[20:58:17] liefner: das hat meinen State zwar gehoben, aber bis ich im Club war, war er wieder unten
[20:58:38] Schweiger: es ist interessant
[20:58:44] liefner: versucht mal euer eigenes Ritual zu fiinden
[20:58:50] liefner: Schweiger und Ich schreiben manchmal
[20:58:52] Schweiger: ich höre häufig Leute von entweder schlechten oder guten Abenden reden
[20:58:52] liefner: schreien!
[20:59:10] liefner: Schreien kann auch helfen und befreien
[20:59:17] Schweiger: als hätten sie sozusagen eine gute oder schlechte emotionale Welle
[20:59:22] Schweiger: bei mir ist die Wellenlänge viel kürzer
[20:59:34] Schweiger: heißt, ich durchlaufe eigentlich immer Berge und Täler in einer Nacht
[20:59:41] Schweiger: Schreien ist großartig
[20:59:49] Schweiger: sich lächerlich machen ist großartig
[20:59:50] liefner: das ist interessant, weil es bei mir selten so ist
[20:59:54] liefner: ohja
[21:00:29] Schweiger: generell würde ich es beschreiben wie bei einem Taschendieb
[21:00:38] Schweiger: dieser rempelt sein Opfer an
[21:00:45] Schweiger: und greift gleichzeitig in die Tasche
[21:01:00] Schweiger: der Rempler ist deutlich heftiger/spürbarer als der Griff in die Tasche
[21:01:09] Schweiger: er überlagert gewissermaßen den Diebstahl
[21:01:24] Schweiger: ebenso müsst ihr die Ereignisse des Vortages, die euch in den Kopf bringen
[21:01:33] Schweiger: mit heftigen äußeren Ereignissen überlagern
[21:01:37] liefner: das ist schön
[21:01:44] liefner: damit können wir abschließen
[21:02:07] liefner: den ultimativen Tipp haben wir also nicht
[21:02:24] liefner: Schweiger, Fazit?
[21:03:05] Schweiger: mit hoher Frequenz approachen, sich lächerlich machen, jede Art von Ereignis, die das Kopfkino verringert herbeiführen
[21:03:07] Schweiger: kein Alkohol
[21:03:14] liefner: KEIN ALKOHOL!
[21:03:34] liefner: und nicht zu sehr versuchen in State zu kommen! hinnehmen, was ist.
[21:03:37] Schweiger: jo
[21:03:39] Schweiger: bis nächste Woche

nächste Woche:
„Wie geht ihr vor wenn euch euer Target nicht auf eine SMS antwortet????“
von Speeds

(Neue Fragen könnt ihr als Kommentar posten!)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu “11 Minuten #3#

  1. Stellt euch vor ihr fahrt im Auto durch euren Ort und seht ein sehr hübsches Mädchen am Straßenrand, an der Ampel oder sonst wo stehen. Was macht ihr? Anhalten und ansprechen? Oder ist hier das Autofahren ein berechtigter Excuse? Ich habe mich gestern dagegen entschieden und überlege seitdem. Was würdet ihr machen?🙂

  2. Ich habe nun schon ein paar mal folgende Situation erlebt.
    Nach dem KC wird es immer ruhig und „romatisch“ aber mir fehlt nach dem KC eine Frage oder einen Input zum FC… Gewöhnlich wird Comfort gefahren und die Stimmung „schmort“ dahin. Wie macht ihr das?

  3. danke nochmals für eure antworten.

    ich denke auch, dass die einzige möglichkeit ist zu approchen.

    war letzte woche super schlecht drauf und bin dann mit mieser stimmung am wochenede losgezogen.
    trank dann 2-3 bier und approachte ordentlich. die ersten approches waren anstregend … nachdem aber ein mädel angebissen hatte und ich zum make out kam, war meine stimmung auf einmal wieder super

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s