Pick Up und Ernsthaftigkeit

Beginnen wir mit folgender Behauptung:

Pick Up ist eine ernste Angelegenheit.

Stellt euch mal folgendes vor: Ich poste im Pick Up Forum einen Beitrag, in dem ich Pick Up als „ernst“ bezeichne.

All die Möchte-Gern-PUAs dort draußen würden sich zusammentun und folgendes antworten: „Du musst doch einfach nur Spaß haben.“

EINFACH NUR SPAß HABEN.

Erzählt das mal einem Anfänger, der noch nie eine Frau geküsst hat, noch nie in der Disco war und sich zu seinem Approach halb hinzittert und dann kaum einen Satz aus seinem Mund herausbekommt.
Oder erzählt es meinetwegen auch einem Advanced PUA (dieser Begriff ist echt lächerlich). Aber einem Advanced PUA, der grad mitten in einer Misere steckt und fast nur Abfuhren kassiert.

HABT EINFACH NUR SPAß

Nene Freunde … so geht das nicht.
„Hab einfach nur Spaß“ ist genauso ein guter Ratschlag, wie einem Fetti zu sagen: „Sei jetzt sofort schlank und sportlich.“

Und jetzt kommt der Ernst ins Spiel!

Sowohl unser Newbie als auch unser Advanced PUA müssen das, was sie machen, nämlich Pick Up oder Persönlichkeitsentwicklung, ernst nehmen, wenn sie etwas erreichen wollen.
Das heißt, es wird ein gewisser Ernst benötigt in Bezug auf ihre Ziele, um sie auch erreichen zu können.

Unser Anfänger wird sich nicht überwinden können, wenn seine Entwicklung ihm nicht „ernst“ ist. Oder vielleicht schafft er es zwar zu approachen, aber nach ein paar Flakes gibt er auf! Warum? Weil er seine Entwicklung nicht „ernst“ nimmt!

Spaß bringt in dem Fall nichts. Meint ihr, ich habe früh morgens kurz nach dem Aufstehen Lust und Spaß daran am Bahnhof ein HB zu approachen?
Lust auf keinen Fall … ok manchmal. Ein bisschen  … und jetzt schließt sich nämlich der Kreis.

Wenn ich mich und meine Entwicklung ein bisschen ernst nehme („Ich möchte Pick Up in meinen Alltag integrieren.“), dann werde ich approachen. Schon allein dadurch, dass ich meine Entwicklung als solche „ernst“ nehme, werde ich ein gutes Gefühl empfinden, woraus dann der Spaß entsteht.

„Ernsthaftigkeit“ ist somit bloß eine Art Impuls für „Spaß“.

Der, der wirklich „Spaß“ haben will im Leben, der muss vorher auch mal „ernst“ sein.

Das heißt nicht, dass man nicht ohne „ernst“ „Spaß“ haben könnte. Kann man, aber da ist die Frage WIE LANG …

Die eigene Entwicklung und Pick Up ernst zu nehmen, heißt nicht jede einzelne Interaktion und sich selbst immer ernst zu nehmen.

Schweiger und Ich, wir machen uns im Prinzip ständig über Pick Up und über uns selbst lustig und haben eine Menge Spaß daran.

ID-100179956
Image courtesy of AKARAKINGDOMS / FreeDigitalPhotos.net

Trotzdem nehmen wir das Ganze auch ernst. Wenn Freitag Abend ist, dann ist Freitag Abend. Dann gehen wir clubben.

„Ernsthaftigkeit“ und „Spaß“ schließen sich somit nicht aus.

Schaut euch mal den guten alten Fußball an.
Schafft ein Schweinsteiger es „Ernsthaftigkeit“ und „Spaß“ in Einklang zu bringen?
Natürlich schafft er das. Er nimmt die Dinge ernst, Training, etc. Er nimmt sogar das Spiel ernst. Und er hat während dieses „ernsten“ Spiels Spaß!
Ist das nicht Schönheit?

Die Kunst liegt doch darin, dass Leben mit all seinen Absurditäten und Unsicherheiten nicht ernst zu nehmen, doch gleichzeitig den Sinn darin zu finden, einen eigenen Sinn zu finden und diesen Sinn dann durchaus ernst zu nehmen.

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Pick Up und Ernsthaftigkeit

  1. Guter Artikel! Trotzdem muss man ab und zu (genau wie Schweinsteiger) dann mal was anderes machen und eine Auszeit nehmen. Was ist eigentlich mit dem Forum los, in dem du öfters schreibst?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s