11 Minuten #11#: Eigenes Game „verweichlichen“?

Das 11.te Mal 11 Minuten …

11 Minuten

Heute:
„Frage: Ein Freund (natural) sieht meinen Erfolg bei Frauen. Trotzdem meinte er, dass ich noch mehr Frauen bekommen würde,
wenn ich nicht so offensiv/agressiv wäre. Aber genau dadurch habe ich überhaupt erst den Erfolg bei Frauen.
Das hat mich Pickup gelehrt. Dreist sein, frech sein, direkt sein, eskalieren. Wie würdet ihr darauf reagieren?“
von Alexander

… und hier sind unsere 11 Minuten —>

[18:46:13] liefner: hallo Schweiger🙂
[18:47:09] liefner: „Frage: Ein Freund (natural) sieht meinen Erfolg bei Frauen. Trotzdem meinte er, dass ich noch mehr Frauen bekommen würde,
wenn ich nicht so offensiv/agressiv wäre. Aber genau dadurch habe ich überhaupt erst den Erfolg bei Frauen.
Das hat mich Pickup gelehrt. Dreist sein, frech sein, direkt sein, eskalieren. Wie würdet ihr darauf reagieren?“
von Alexander
[18:48:05] Schweiger: In dem Zusammenhang ein Zitat von Neil Strauß, das ich sehr gut finde
[18:48:57] Schweiger: sinngemäß: Frauen unterscheiden nicht zwischen nett und aggressiv, sondern zwischen stark und schwach
[18:49:27] Schweiger: wenn sie also merken, dass du stark bist, akzeptieren sie beides
[18:49:59] Schweiger: andererseits gibt es zweifellos bestimmte Frauen, die stärker auf aggressives verhalten anspringen
[18:50:09] liefner: siehe meinen Neffen, er ist wenig aggressiv, aber er ist relativ stark und, wie RSD sagen würde, „grounded“
[18:50:11] Schweiger: und solche, die es lieber etwas weicher mögen
[18:50:26] Schweiger: jo
[18:50:33] liefner: sehe ich ähnlich
[18:50:51] Schweiger: die Frage ist auch: Magst du die Frauen, die du mit deiner aggressiven Art ansprichst?
[18:51:09] liefner: mal davon abgesehen: egal was für ein Feedback man bekommt (ob Natural-Freund oder AFC, völlig egal), man kann immer was draus lernen
[18:51:13] Schweiger: der Frauentypus ist schon etwas anders als jener, der das „weichere“ Verhalten bevorzugt
[18:51:34] liefner: wenn es für dich zur Zeit funktioniert offen und aggressiv zu sein, behalte es bei
[18:51:38] Schweiger: wenn du Erfolg hast und auch die Frauen magst, die dabei rumkommen – mach so weiter
[18:51:53] Schweiger: so
[18:52:05] Schweiger: jetzt lass ich mal Liefner zu Wort kommen🙂
[18:52:06] liefner: wenn du merkst, dein Game gerät ins Stocken, nimm den Tipp vom Freund wahr und probiere eine Zeit lang aus weicher und netter zu sein
[18:52:16] liefner: wie so oft gilt hier: Experimentiere!
[18:52:32] liefner: Wahrscheinlich warst du früher ZU nett, deswegen jetzt das andere Extrem
[18:52:51] liefner: es könnte sein, dass, wenn du dich jetzt wieder dem Netten näherst, du allmählich die „goldene“ Mitte findest
[18:52:57] liefner: die dann noch mehr Erfolg bringt
[18:53:24] Schweiger: absolut. Ich mag es gewöhnlich auch ziemlich aggressiv. heute im daygame habe ich mal directs mit stottern gebracht und sprüchen wie „oh mein gott, was tu ich hier“, „ich komm mir so doof vor jetzt“ „bitte sag doch auch was“
[18:53:32] Schweiger: ist gut angekommen
[18:53:52] Schweiger: wichtig wenn du experimentierst:
[18:54:28] Schweiger: 1) verändere nur diesen einen Parameter an deinem game. wenn du zuviel gleichzeitig veränderst, weißt du nicht, was welche auswirkungen hatte
[18:54:46] Schweiger: 2) gib dem experiment zeit. mindestens einen Monat, sonst ziehst du vorschnell falsche schlüsse
[18:55:04] liefner: jo
[18:55:08] liefner: „Wie würdet ihr darauf reagieren?“
[18:55:15] liefner: dem Freund gegenüber?
[18:56:08] liefner: falls das so gemeint ist: ich würde ihm einfach für den Tipp danken. Was ich wirklich selten mache bzw. heutzutage gar nicht mehr, ist Freunden, die PU nicht kennen, irgendwelche PU-Weisheiten näher zu bringen
[18:56:11] liefner: funktioniert nicht
[18:56:27] liefner: wer so weit ist, der wird auf Pick Up stoßen
[18:56:32] liefner: von allein
[18:56:43] Schweiger: jo. weltverbesserung ist zeitverschwendung
[18:56:45] liefner: also rechtfertige dich auch gar nicht ihm gegenüber
[18:56:54] liefner: wenn du dein Ding erstmal genauso durchziehen willst
[18:57:49] liefner: gibt’s noch eine Ergänzung Herr Schweiger?
[18:59:47] Schweiger: noch ein kleiner Randgedanke: Es hängt auch von externen Bedingungen ab. wenn du zum beispiel extrem groß und/oder breit bist, wirkst du auf menschen (männer und frauen) etwas einschüchternd. wenn dann noch aggressives verbalgame dazu kommt, kann es schnell zuviel des guten werden. Bei kleineren männern empfiehlt sich ein „härteres Grundrauschen“
[19:00:30] liefner: da ist was dran. ich verweichliche meine Sets oft mit Absicht (da ich groß bin)
[19:00:41] liefner: gut, bis nächste Woche

nächste Woche:
„Ich wohne in einer kleinen Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern. Ich habe riesen Spaß am Daygame und approache immer direkt.
Bislang bin ich dazu immer in die nächste Stadt (20 km weiter gefahren). Ich habe Angst es in meiner Stadt zu machen,
weil es sich irgendwann herumsprechen könnte. Habe hier einen recht hohen Bekanntenkreis und möchte nicht meinen “Ruf” kaputt machen.
Wie würdet ihr vorgehen? Directs lassen und auf Clubgame oder Social Circle beschränken?“
von Schneider

(Neue Fragen könnt ihr unter diese Ausgabe als Kommentar posten!)

Dieser Beitrag wurde unter Outer Game veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s