11 Minuten #20#: Vorgehen im Club BIS ZUM SEX

ID-100142214
Image courtesy of Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

11 Minuten

Heute:
„mich würde mal interessieren wie euer vorgehen bei mädels im club ist.
ich persönlich bin mittlerweile ein wenig “brain”-fucked vom ganzen pu gedöns. ich lass mittlerweile fast alles weg und konzentrier mich auf das nötigste. af was achtet ihr besonders von all dem pu gedöns ?

mein vorgehen:
1. wie gambler versuche ich zuerst erst eye kontakt aufzubauen. falls das klappt, dann versuche ich irgendwie ihre aufmerksamkeit zu gewinnen ( bier in die luft und aus 2 meter anstoßen, oder leicht zu winken ) je nach reaktion geh ich dann hin oder nicht. wobei ich auch viele anspreche ohne dieses vorgehen

2. anquatschen mit hi … circa 5 min sie irgendwie zum lachen bringen … was manchmal nicht so leicht ist.
3. dann sofort comfort (nach und nach kino starten. ab und zu ein paar qualification fragen ( ob sie lust hat in die raucherecke zu gehn, an die bar, tanzfläche usw…) … somit weiß ich wo ich dran bin.
falls sie einsteigt dann irgendwann zu kc.
4. ich frag sie ob sie lust hat bei mir zu übernachten.

bei stark angetrubken mädels geh ich anders vor. ansprechen, nach 2 min. starkes kino starten, auf die tanzfläche zerren und dann beim tanzen gleich küssen.

…. bin ein wenig date faul bzw hab einfach wenig zeit für dates. deshalb versuch ich es fast immer in der ersten nacht. dieses jahr circa 8-10 snl und gerade mal nur 6 dates.“
von oli

… und hier sind unsere 11 Minuten —>

[3:59:46] Schweiger: „auf was achtet ihr besonders von all dem pu gedöns ?“
[4:01:02] Schweiger: energie. wissen wieviel energie man gerade hat und frauen ansprechen, die auf einem ähnlichen level sind. energie langsam durch viele sets aufbauen. ist für mich sehr wichtig, weil ich schwer in state komme und wenig alkohol trinke
[4:01:44] liefner: wenn es eine „Technik“ gibt, die ich jedem PUA weiterempfehlen würde, wäre das: zu approachen
[4:01:52] liefner: das wars auch erstmal
[4:01:56] liefner: alles andere ist Bonus
[4:01:57] Schweiger: 1. wie gambler versuche ich zuerst erst eye kontakt aufzubauen. falls das klappt, dann versuche ich irgendwie ihre aufmerksamkeit zu gewinnen ( bier in die luft und aus 2 meter anstoßen, oder leicht zu winken ) je nach reaktion geh ich dann hin oder nicht. wobei ich auch viele anspreche ohne dieses vorgehen
[4:02:28] Schweiger: eye kontakt aufbauen ist schwierig im club. ich approache meist ohne.
[4:02:41] Schweiger: beste opener: irgendein müll, wenn man gerade selbst gut drauf ist
[4:03:28] liefner: ich approache meist auch ohne. früher hatte ich viel mehr auf Eye-Contact geachtet und das war auch gut. Bei Eye-Contact erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für einen guten Approach erheblich. Kann ich jedem nur empfehlen
[4:04:01] liefner: zur Zeit spreche ich sehr selten mit Eye-Contact an
[4:04:23] liefner: das zeigt mir auch, dass man bei Pick Up Dinge üben muss, weil man sie sonst vergisst
[4:04:39] liefner: auch die vorteilhaften wie eben Blickkontakt
[4:04:48] liefner: ich filtere da heutzutage viel zu wenig
[4:05:12] liefner: ansonsten hat Schweiger natürlich Recht. wenn man gut drauf ist, funktioniert fast alles
[4:05:20] Schweiger: 3. dann sofort comfort (nach und nach kino starten. ab und zu ein paar qualification fragen ( ob sie lust hat in die raucherecke zu gehn, an die bar, tanzfläche usw…) … somit weiß ich wo ich dran bin.
falls sie einsteigt dann irgendwann zu kc.
[4:06:39] liefner: ja so oder so ähnlich kann es ablaufen. Ich für meinen Teil habe kein spezielles Vorgehen. Eines halte ich aber für sehr wichtig: Isolation und Bewegung. Es ist echt wichtig mit dem HB den Ort zu wechseln, mal an die Bar, raus, etc.
[4:07:13] liefner: für mich auch sehr erfolgreich zum Teil: Makeout ohne vorher groß an Attraction, Comfort und Co. rumzufeilen
[4:07:21] liefner: wenn sie drauf eingeht, ist es on
[4:07:59] Schweiger: ich unterscheide gar nicht groß zwischen comfort/attraction usw. comfort kommt einfach mit der zeit.
[4:08:04] liefner: dein Vorgehen bei stark angetrunkenen Mädels gefällt mir gut
[4:08:10] liefner: ja das sowieso
[4:08:24] liefner: 4. ich frag sie ob sie lust hat bei mir zu übernachten.
[4:08:41] liefner: fragst du sie wirklich, ob sie lust hat bei dir „zu übernachten“?
[4:08:48] liefner: interessante Formulierung …
[4:08:55] liefner: ich finds gut da mal direkter zu sein
[4:09:03] liefner: und ich glaube man wird oft überrascht, dass HB mitkommt
[4:09:11] liefner: also versuchen
[4:09:13] Schweiger: so direkt habe ich ein paar mal gefragt. hat nur einmal funktioniert bisher
[4:09:32] liefner: deswegen
[4:09:36] Schweiger: die anderen haben direkt nein gesagt. hatte das gefühl, dass mit einer etwas indirekteren vorgehensweise vielleicht mehr drin gewesen wäre
[4:09:49] liefner: vielleicht formuliert oli den Punkt bloß etwas unglücklich und ist auch so vorgegangen
[4:09:51] liefner: also etwas indirekter
[4:11:31] Schweiger: noch ein wichtiger punkt gerade für snl: die logistik. das mädel kann noch so sehr attracted sein. wenn die logistik schlecht ist, verschwendet man seine zeit. wenn sie ihre freundinnen nach hause fahren muss, wird sie nicht mit dir mitkommen. wenn sie mit arbeitskolleginnen unterwegs ist, will sie häufig auch nicht als die „schlampe“ dastehen und wird auch nicht mitkommen. logistik unbedingt frühzeitig checken
[4:11:55] liefner: ja, und falls sie schlecht ist, einfach auf die Nummer gehen
[4:12:08] liefner: Respekt auch für die 8-10 SNLs. das ist eine ordentliche Leistung
[4:12:13] liefner: bis nächste Woche

nächste Woche:
„Ihr schreibt oft, dass ihr nächtelang in clubs seid bis in die frühen morgenstunden, sprich 05:00h oder 06:00h, richtig?

wie verkraftet ihr, diesen unregelmäßigen schlafrythmus? seid ihr samstags/sonntags tagsüber überhaupt zu gebrauchen?😀 Irgendwann muss man ja auch mal schlafen😉

Genauso der Wechsel von Sonntag auf Montag etc.“
von Jannis

(Neue Fragen könnt ihr unter diese „11 Minuten“ als Kommentar posten!)

Dieser Beitrag wurde unter Outer Game veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Gedanken zu “11 Minuten #20#: Vorgehen im Club BIS ZUM SEX

  1. Wie kriegt ihrs hin das Sie nedmehr zu ihren Freundinnen zurück will? Ich meine weil wenn man bounced will odr muess Sie ja irgendwann auch wiedr zu ihren Freundinnen zurück wie macht ihr das? Weil ich finde one night ist was vom schwiergsten da man ja quasi eine Frau braucht die unabhängig von ihren Freundinnen ist.

  2. ok, sehr interessant eure Sicht.
    Aber ich denke auch, der mit Abstand wichtigste Punkt ist,überhaupt zu approachen🙂

    Nochmals zum letzten Punkt.
    Doch, ich frage die Mädels tatsächlich ganz direkt ob sie noch zu mir mit kommen. Ganz direkt.
    Das möglichst wenn ich gerade mit ihr alleine bin … circa 1 Stunde bis max. 2 Stunden den abend mit ihr bei heftigen makeout verbracht habe.

    Die Quote ist relativ gut. Wobei letzte Woche eine HB nicht mit wollte. Das aber nur, weil sie am nächsten Tag auf irgendeine Uni Prüfung lernen musste. Ich war sehr hartnäckig … war aber nichts zu machen.
    Sie meinte, dass wir uns ja Di. sehn könnten und das dann nacholen🙂
    Bin mal gespannt.

    Noch was, was mir gerade zum direkten Fragen einfällt.
    Ich tarn das schon ein wenig. Ich frage sie, ob sie mitkommen will. Das lehnen die Frauen meistens erstmals ab. Das stimmt schon. Ich komm dann aber meist mit … “ keine Panik, ich bin total müde und würde nur total gern noch mit dir kuscheln “ …. “ du bist so süß “ … “ bin auch schon viel zu müde für sex“ usw….

    dann einfach hartnäckig immer weiter fragen … die Frauen kommen dann zu 60% irgendwann doch mit.

    Dass mit dem keinem Sexverprechen ist denen aber oft echt wichtig und ich muß das denen hoch und heilig verprechen.
    Bei mir angekommen leg ich mich dann nackt ins Bett und sie meistens im Höschen nebenmir.
    Wir kuscheln dann und es kommt dann fast immer zum Sex …wobei es auch Ausnahmen gibt.

    Letzten Freitag genau das Gegenteilige erlebt. Ich “ komm zu mir … nur kuscheln usw.“ … sie entgegnet daraufhin “ nur kuscheln ? also wenn sie schon mitkommt, dann will sie auch sex. das kann sie nicht nur kuscheln “ ..
    aber die hatte ja keine zeit wegen uni klausur….

    wie auch immer.
    versucht es mal direkter … das ist auch der grund, warum ich viele ons habe.

    • achja, das lustigste an der geschichte ist auch, dass der sex meistens von ihr dann ausgeht und ich ihr auch noch ein „schlechtes“ gewissen mache mit … „oh mann, ich dachte wir kuscheln nur, bin total müde … dachte du willst auch keinen fall und ich musste dir das auch noch verprechen …du bist süß“🙂

  3. Interessanter Punkt Oli. Ich werde die direktere Vorgehensweise ausgiebiger testen.

    Deine Ausbeute ist sehr beachtlich. Bezweifele dass es viele Typen in der deutschen PU Community gibt, die mehr SNLs dieses Jahr hatten.

    – in welchen Locations wendest du das an. Sind das die Topclubs, wo die Frauen total aufgepimpt rumlaufen oder geht es etwas legerer zu? Meist ist in letzteren Locations auch das Energielevel niedriger, was meinem ruhigeren Game entgegenkommt. Überhaupt ein Set über 1-2 Stunden zu halten erfordert schon viel Einsatz in Clubs mit extremer Dynamik und Energie

    – wie sind Qualität und Alter der Frauen? Nach meiner Erfahrung je älter – desto direkter kann man vorgehen.

    • ja, versuch es mal direkter. ich bin mittlerweile aber schon zu arg auf snl aus. normale dates kommen schon gar nicht mehr in frage bzw. ich habe wenig lust drauf…es sei denn, es ist eine absolute super frau, sowohl vom charakter, als auch optisch.

      letzten freitag wieder heftigst mit einer 2 stunden makeout gehabt. nach circa stunde locationwechsel und dort dann weiter. leider ist sie nicht mit mir mit. hatte anscheinend ihre tage 1 woche verspätet bekommen und meinte sie sei immer noch im schock, da sie dachte sie wäre schwanger. ich war trotzdem hartnäckig und hab es ewig probiert sie zu überreden. so um 6 uhr dann mit ihr zur u-bahn. da kam meine bahn und ich nur lapidar …“ machs gut“ und noch ein küssle auf die backe…. ich renn zur bahn und sie schreit mir noch hinterher „du kannst doch nicht einfach so schnell gehen “ … ich: “ doch, meine bahn steht ja grad da“
      erst in der bahn ist mir eingefallen, dass ich ja auch mal nummern hätte austauschen können und evtl. mal daten könnte.

      zu deinen fragen:
      „in welchen Locations wendest du das an. Sind das die Topclubs, wo die Frauen total aufgepimpt rumlaufen oder geht es etwas legerer zu?“
      sehr unterschiedlich. sind jedoch meistens die clubs in stuttgart, wo das publikum zwischen 18 – 25 ist. der alkohol sehr billig ist😉 in fast allen clubs ist aber viel energy, es ist sehr laut usw…
      aber sind nicht unbedingt die absoluten top clubs von stuttgart. die meide ich meist bzw. gehe nur selten hin. das liegt daran, dass das publikum dort meist nicht so richtig in partylaune ist und das bitchfield mir teilweise zu hoch ist.

      – wie sind Qualität und Alter der Frauen? Nach meiner Erfahrung je älter – desto direkter kann man vorgehen.
      auch sehr unterschiedlich. die meisten frauen sind zwischen 20-30… wobei ich neulich mit einer stinkreichen investmentbankerin mit bin. die hatte eine suite in einem edelhotel in stuttgart und war schon 41 !
      optisch sind die meisten im bereich hb 6 bis hb 8 ( hb 6 sind für mich überdurchschnittliche mädchen, hb7 richtig hübsche, hb 8 super mädels … die mädels denen man eben auf der str. hinterherschaut bzw alle hinterherschauen )
      wobei ich sagen muß, dass hb 8 bisher nur 2 hatte und hb 6 auch eher selten vertren ist. meistens hb 7🙂
      ich denke auch, dass umso älter sie sind, umso einfacher wird es.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s