Absolutes Basic: Kondome mitnehmen!

Manchen mag der Hinweis vielleicht etwas überflüssig erscheinen, aber ich kenne nach wie vor PUAs, die in den Club gehen oder auf Dates, ohne Kondome dabei zu haben!

ID-100204841
Image courtesy of ArtJSan / FreeDigitalPhotos.net

Für mich ist es eins der absoluten Basics, aber manche PUAs scheinen so wenig an Sex zu glauben, dass sie noch nicht einmal die nun wirklich nicht aufwendigen Vorbereitungen dafür treffen.

Es ist doch wirklich nicht viel Arbeit, 2 oder 3 Kondome in die Jackentasche einzustecken.
Bitte mindestens 2, denn zum einen kann immer mal was schief laufen und Bock auf eine zweite Runde hat man meistens auch.

Ich hatte meinen ersten SNL übrigens erst, als ich anfing Kondome mitzunehmen.

Ich will nicht behaupten, dass sich durch irgendwelche energetischen Schwingungen die Wahrscheinlich für Sex erhöht, aber ihr löst zum einen das Problem eines möglichen „Wo kriege ich jetzt ein Kondom her??“. (Und falls ihr die Idee habt sie aus dem Kondomautomaten zu holen, sei euch gesagt, dass die meisten von euch, sich denken werden „Hoffentlich halten die“ …. was nicht gut ist).

Und zum anderen setzt ihr mental einen großen Akzent.

Wer Kondome mitnimmt, hält es gedanklich zumindest ein bisschen für möglich, dass es zum Sex kommen wird.
Wer sie hingegen nicht mitnimmt , hält Sex für ausgeschlossen.

– liefner

PS: Der Auftrag für heute Abend ist somit klar!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Gedanken zu “Absolutes Basic: Kondome mitnehmen!

  1. Hallo liefner,

    benutzt du bei deinen Lays immer ein Kondom? SNL ist klar, aber wie verfährst du bei einer FB oder anderen Laybeziehungen? Hast du FB denen du glaubst, sie nehmen die Pille und die die auch ohne Gummi layst?

    Wie ist deine Einstellung zu FB Beziehungen, bei denen die Frau auch mit anderen Männern fickt? Versuchst du darauf Einfluss zu nehmen, dass sie das unterlassen soll?

    Der entscheidende Punkt warum ich das sehr kritisch sehe ist nicht ein AFC Frame wie:

    „Du verletzt mich so sehr, wenn du dich mit anderen Männern trifft“, auch nicht die fehlende gesellschaftliche Akzeptanz. Es geht um einen Punkt der fast nie genannt wird, die Möglichkeit, dass sich die FB mit irgendeiner (schweren) Krankheit ansteckt wie z. B. HIV.

    Und wenn man sich da mal die Auswirkungen betrachtet, falls sie die Krankheit an uns weitergibt, wie z. B. lebenslange Einnahme von irgendwelchen Arzneimitteln, Aufklärung jeder Frau vor dem Geschlechtsverkehr, ansonsten bei Ansteckung von ihr, die Gefahr eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben, dann möchte ich das nicht haben, dass sie von anderen gefickt wird.

    Natürlich ist das Risiko einer Ansteckung gering, wenn man sie selber nur mit Kondom vögelt. Aber ganz ehrlich, das Risiko eine HIV Fotze zu layen, möchte ich nicht eingehen, auch nicht mit Kondom.

    Die Kontrollmöglichkeiten, mit wem sie sich trifft, sind natürlich sehr begrenzt.

    • 1. Ich benutze immer Kondom, auch bei längeren FBs.
      2. Für mich ist es absolut okay, wenn sie andere Männer hat. Es erleichtert mich manchmal sogar, weil ich dann weiß, dass eine Fixierung auf mich eher unwahrscheinlich wird. Ich glaube aber und das ist einfach nur meine persönliche Erfahrung, dass die meisten Frauen nur mit einem Typen Sex haben und nicht mit mehreren parallel.
      3. Generell habe ich weniger Angst vor Krankheiten als vor Schwangerschaft. Ersteres wird überschätzt glaub ich. Schau dir zB mal an, wie viele HIV-Infizierte es in Deutschland gibt, dann schau mal wie viele davon schwul sind und dann schau dir mal an, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Aids bei 1 Mal Sex oder auch paar Mal mehr übertragen wird.
      Wahrscheinlich würde ich von meiner Freundin auch nicht verlangen, dass sie einen Test macht.

    • Wie sind die Verhältnisse? Meines Wissen gibt es ungefähr 3 000 Neuinfektionen.

      Die statistische Wahrscheinlichkeit sich anzustecken ist sehr gering, leider bringt einem das selber gar nichts, wenn es einen selber trifft, und diese Diagnose wäre extrem fatal und würde einschlagen wie eine Bombe.

      Mit deinem Vorgehen machst du alles richtig. Ein Test einer möglichen LTR von dir, wäre sehr dringend anzuraten, da du hier wahrscheinlich ein Vertrauensverhältnis hast und keine Kondome mehr benutzt, womit eine mögliches Ansteckungsrisiko massiv steigen würde. Denke aber, das ist vielleicht schwierig anzusprechen, aber vor ungeschütztem Verkehr würde ich es verlangen und z. B. mit ihr zusammen zum Gesundheitsamt gehen, dann ist sie auch auf der sicheren Seite, dass du gesund bist. Das verheerende an der Thematik ist einfach die mögliche Diagnose HIV, die dir drohen kann, auch bei sehr geringem Risiko. Du weißt ja nicht, mit welchem Abschaum deine Freundin in der Vergangenheit, ungeschützten Sex hatte. Viele wissen ja nicht einmal, dass sie sich angesteckt haben, weil die Symptome am Anfang einer Grippe ähneln, oder komplett ausbleiben können und die Inkubationszeit Jahre oder Jahrzehnte betragen kann.

      Wie würdest es bei einer Freundin mit Kondomen halten?

      • Ich kann dir darauf keine Antwort geben, da eine Freundin zu haben für mich derzeit äußerst hypothetisch ist

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s