bisschen was

ID-100174880
Image courtesy of Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

Viel los ist bei ngg die letzten Wochen ja nicht gerade…

Zwei Gründe gibt es dafür:

  1. meine Kreativität scheint für unseren Blog ein neues Tief erreicht zu haben,
  2. es läuft in den letzten Wochen/Monaten PickUp-mäßig nicht sonderlich gut. Und je schlechter es läuft, desto weniger Bock habe ich zu schreiben.

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach den Ursachen für mein Dauertief und habe in den letzten Tagen auch wieder einen leichten Aufschwung erleben können,
da ich nun versuche ein paar Dinge anders zu machen.

Erst einmal kurz noch was zum Thema „Erfolg“ bei Pick Up. Erfolg hängt nicht unbedingt damit zusammen, wie gut das eigene Game ist. Vor allem vergleichender Erfolg (also Erfolg im Vergleich zu anderen PUAs) ist oft weniger game-abhängig, als man vielleicht denken mag.
Folgende Faktoren halte ich für viel wichtiger und relevanter:

1. Motivation
Die ist bei mir zur Zeit relativ gering. Warum ist das so? Weil ich die meisten meiner Ziele in Bezug auf Pick Up bereits erreicht habe. Vor Pick Up war ich bei 0, jetzt treffe ich mich z.B. mit einer Frau, nur um Sex mit ihr zu haben. Mal ganz ehrlich … das war vor Pick Up noch nicht einmal ein Traum. Es lag im Grunde genommen jenseits meiner Vorstellung.
Die meisten meiner PU-bezogenen Ziele sind also erfüllt, dadurch erfolgt ein massiver Verlust an Motivation. (Zur Zeit steigt meine Motivation wieder, weil es schlecht läuft).

2. Erwartungen an die Frau
Je länger ihr euch mit Pick Up beschäftigt, desto höher werden eure Erwartungen an eine Frau. Das ist okay, kann gleichzeitig aber ein Problem werden. Ich für meinen Teil gebe den meisten Frauen keine richtige Chance (und es gibt dort draußen definitiv ein paar „Grower“). Letztlich setze ich mir auch dieses Jahr wieder zum Ziel die ein oder andere 5 oder 6 zu layen. Vielleicht sind solche Frauen nicht gerade das, was man Mutti vorstellen möchte, aber der Sex kann trotzdem geil sein. Es ist aber verdammt nochmal schwer seine Standards zu senken, wenn man zeitgleich seinen Invest erhöhen muss!

3. Eigene Persönlichkeit
Ich halte die eigene Persönlichkeit ebenso für einen extrem bedeutsamen Einflussfaktor. Wenn ihr gerne non-stop und tagelang Frauen um euch herum habt, wird sich auch automatisch die Wahrscheinlichkeit für mehr Sex erhöhen. Wenn ihr aber so wie ich seid, und auch gerne Zeit mit euch allein verbringt oder mit euren Wings, statt auf ein Date zu gehen, wird die Wahrscheinlichkeit für Sex hingegen sinken.

Erfolg erhält dadurch eine sehr subjektive Note.

Mehr dazu: Definitionen und Vergleiche

Mir ist in den letzten Monaten aufgefallen, dass ich in den Interaktionen mit den Frauen sehr sex-fixiert gewesen bin.
Ich denke viele von euch werden sich in Folgendem wiederfinden:

Ihr seid auf einem Date, und statt der Frau aktiv zuzuhören und sie kennenzulernen, denkt ihr darüber nach wie und wann ihr zum Kuss kommen könntet.

Diese Fixierung mag anfangs vielleicht hilfreich sein, wenn man blockiert ist und Eskalationsschwierigkeiten hat. Später wird sie aber zum Hindernis. Frauen merken, dass man ihnen nicht richtig zuhört. So gesehen war und bin ich in dieser Hinsicht überhaupt nicht outcome dependent. Auf der anderen Seite bin ich es schon. Denn wenn sie flaked, denke ich kaum eine Sekunde darüber nach.
Auch das ist ein Paradox, welches ich lösen muss.

In den Fokus meines Games möchte ich in den nächsten Monaten definitiv ein „aktives Kennenlernen“ stellen. Dazu zählt unter anderem, dass ich mir etwas mehr Zeit mit der Eskalation lassen möchte und versuchen will, mehr Interesse an den Frauen zu finden.

Dazu auch:
Das Ende aller Eskalation
Was ist ein Date? – DAS Date-Mindset

Ich muss mich manchmal wirklich an meine eigenen Beiträge erinnern!

Im PU-Slang könnte man auch sagen, dass ich meinen Fokus aufs Comfort-Game legen will. Das heißt nicht, dass ich im Club auf mein dominant-sexuelles Game verzichten möchte/werde.
Aber gerade auf Dates muss ich es ruhiger angehen KÖNNEN.

Übrigens hat mich hierzu ToTheTop inspiriert. Im Pick Up Forum findet ihr einen Thread von ihm, in dem er ein bisschen sein Game schildert und field-reported.

Link: Mein Weg nach oben

Auch den Thread von walga kann ich euch empfehlen:

Link: PU Book – Mein Weg zu den 100 Lays

Ach und gerade komme ich vom Daygame!
Insgesamt war ich 3 Stunden unterwegs und habe nicht einen einzigen NC!
Sonntag war ich für 1 Stunde am Hauptbahnhof und hatte 3 NCs, von denen keine geflaked hat bisher und vermutlich 3 Dates anstehen.
Diese Diskrepanz ist schon bewundernswert.

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s