APOKALYPSE – Liefner das erste Mal in LJBF

ID-100100637
Image courtesy of Victor Habbick / FreeDigitalPhotos.net

Ja liebe Leser. Das erste Mal seit mir Pick Up über den Weg gelaufen ist, wurde ich von einer Frau in die gefürchtete „Friendzone“ gesteckt.

Ich habe nicht schlecht gestaunt als ich vorgestern ihre SMS gelesen habe.
Sie schreibt, dass es zwar nett mit mir gewesen ist, aber sie glaubt, dass das „alles nicht ganz passt“. HAHA
Dann hat sie mir noch ihre Freundschaft angeboten.

Wir hatten bis hierhin 2 Dates. Beim ersten Date sind wir am Ende bei mir gelandet, hatten aber keinen Sex. Das zweite Date fand wieder auf neutralem Boden statt, ein klarer Rückschritt im Vergleich zum ersten Date.
Ich hatte den Rückschritt geahnt.
Trotzdem habe ich mich auf ein weiteres Mal „Kaffee trinken“ eingelassen, da die Logistik sehr schlecht war
und ich sie anderenfalls erst in 2-3 Wochen wiedergesehen hätte.
Das Date war zwar okay. Aber unsere Interaktion hat sich zurückentwickelt. Gab es beim ersten Date noch einen KC, hat sie ihn beim zweiten Date geblockt, etc.

Danach ist man halt oft schlauer.
Heute würde ich die 2-3 Wochen lieber abwarten und dann ein Date unter meinen Bedingungen vorschlagen (bei mir, bei ihr, oder abends in der Stadt mit Option zu mir/zu ihr).

Warum eigentlich ist das mein erstes LJBF (Let’s just be friends)?

Was ich fast immer gemacht habe bei meinen Dates ist: ESKALATION.
In die Friendzone kommen nur Männer, die NICHT eskalieren. Solche Männer empfinden Frauen als „nett“ und deswegen bieten sie ihnen oft noch eine Freundschaft an, auch wenn sie eigentlich keinen Bock auf sie haben.
Bei mir ist es immer so gewesen, dass ich entweder die Frauen durch meine Eskalation weggecreeped habe oder dass sie genau wussten, dass, wenn wir uns nochmal treffen, ich wieder versuchen werde zu eskalieren. Entsprechend boten/bieten mir die Frauen auch nie eine Freundschaft an, sondern melden sich meist GAR NICHT MEHR. (was absolut okay ist für mich, da ich dann zumindest weiß woran ich bin)

Vorgestern also die Ausnahme. Und warum? Weil ich eben den Dampf rausgenommen und die Eskalation runtergeschraubt habe. Weniger Eskalieren ist nicht unbedingt ein Fehler. 
Aber es ist definitiv ein Fehler Rückschritte in der Eskalation zu erlauben! Wenn man bei Date 1 rumknutscht und bei Date 2 nicht … das ist schon merkwürdig. Es nimmt dem Kennenlernen seine ganze Magie.

Nun zur emotionalen Seite dieser Abfuhr:
Als ich ihre SMS gelesen habe, musste ich spontan loslachen. Ich fand sie ja echt süß und mag sie auch.
Trotzdem fand ich die Sache irgendwie total amüsant. Das einzige was mir durch den Kopf ging war sowas wie „hahahahah. Pick Up ist sooo lustig“
Als ich später im Zug nochmal darüber nachdenken musste, bekam ich eine kleine Gänsehaut. Die kriege ich oft, wenn ich Niederlagen erlebe, die mir aber nichts ausmachen.Was hätte ich nämlich früher bei solch einer Abweisung gelitten.

Und so kommen wir auch schon zum Schluss dieses kleinen Artikels:

Gerade an Niederlagen kann man gut erkennen, wie sehr man sich entwickelt hat.

In diesem Sinne danke ich dir für diese Abfuhr. Du hast mich daran erinnert, wie cool ich geworden bin.

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s