Hallo Hallo Hallo Hallo Hallo

Ich habe tierische Halsschmerzen und habe bis 15.30 Uhr gepennt. Gestern war eine lange Club-Nacht.
Nachdem ich aufgestanden bin, musste ich ein bisschen aufräumen und staubsaugen. Ich hasse staubsaugen.
Es gibt wenige Dinge, die mich so reactive machen wie staubzusagen. Aber letztlich eine gute Sache, um mich im Ruhigbleiben zu üben.

Räume ein bisschen auf, weil ich heute Abend Frauenbesuch bekomme. Normalerweise mache ich das nicht, aber mittlerweile sieht’s übel aus.
Warum räume ich sonst nicht auf?
Wozu auch … wenn ich aufräume, vermittele ich der Frau bloß ein falsches Bild von mir. In meinem Zimmer herrscht nun mal keine Ordnung. Das würde sie früher oder später eh erleben müssen. Übrigens habe ich vor Pick Up mein Zimmer und Badezimmer immer blitzeblank geputzt. Hat’s was gebracht? Fuck no. Was bringt mir ein sauberes Zimmer, wenn ich nicht zum Sex eskaliere…

Unordnung hat was Chaotisches. Und Frauen stehen auf Chaos. (??????)

Vor paar Tagen war ich mit Schweiger daygamen. Schon übel, wie viele Doppelapproaches ich mittlerweile habe. Eine hatte ich zum 4.ten oder 5.ten Mal angesprochen … meinte sie. Ich konnte mich natürlich nicht daran erinnern. Scheiß Doppelapproaches sind schon ein Leid. Bin froh, wenn ich bald in eine ganz andere Region ziehe. Aber solang muss ich da halt durch. Die Situation ist mittlerweile vielleicht suboptimal, aber das ist kein Grund nicht weiterzumachen.

Zur Zeit flaken mich wieder relativ viele Frauen. Schon oft geschrieben, dass Pick Up ein Auf und Ab ist. Kann nur jedem dazu raten, diese Trockenphasen einfach durchzuhalten und weiterzukämpfen.
Ich weiß wie frustrierend diese Phasen sind. Ihr seid nicht allein. Bis auf walga und ToTheTop geht es den meisten PUAs so. Ich bin bei euch.

Die Frauen, die ich date, werden aber immer hotter. Leider leider kriege ich nur wenige von ihnen zum Sex. Für mich ist das okay. Der ein oder andere Hottie kommt immer bei rum. Aber ich will natürlich mehr. Bzw. will ich es? Schweiger meinte gestern zu mir, dass das Einzige was mich noch beim Game hält die richtig HOTTEN Frauen sind. Recht hat er glaube ich. Mir fällt es immer schwerer mit
Frauen zu quatschen, die mir nicht heiß genug sind. Ich drifte gedanklich in solchen Sets total ab. Denke an den nächsten Tag, was ich morgen alles vor habe etc.
Wenn sie hot ist, dann läuft mein Hirn aber auf Hochtouren.
Ich glaube es hat viel damit zu tun, dass ich Pick Up nun seit 5 Jahren aktiv „betreibe“. Das ist eine verdammt lange Zeit. Alles was PUAs in den ersten 2 Jahren vielleicht noch euphorisiert und motiviert, reizt mich einfach nicht mehr. Bestes Beispiel: Makeouts. Ich habe immer weniger davon. Es ist einfach nichts besonderes mehr für mich. Der Punkt ist, ich weiß, dass Makeouts der Weg zum
Sex sind. In diesem Sinne muss ich einen Spagat gehen, den es manchmal gar nicht so einfach ist zu gehen.

Mein Game ist im letzten Jahr schlechter geworden, als die 1-2 Jahre davor. Vielleicht täusche ich mich auch. Viele Frauen von vor 2-3 Jahren würde ich heute nicht mehr layen, aber trotzdem. Zur Zeit habe ich extrem viel Luft nach oben. Auch wenn ich Sex habe, wann immer ich will. FBs zu halten, zähle ich mittlerweile zu meinen größten Stärken.

Schweiger zieht demnächst in eine andere Stadt.
Vor 2 1/2 Jahren hatte ich ihn kennengelernt.
Er hat mein Game sehr geprägt und meine größten Erfolge kamen mit Schweiger.
Trotzdem glaube ich, dass es gut ist für uns, dass wir nun „getrennte“ Wege gehen werden.
Es ist schon schade. Unser Game hat sich im Laufe der Zeit natürlich eingespielt. Auf der anderen Seite sehe ich aber auch ein paar Verstarrungstendenzen.
In diesem Sinne ist es wahrscheinlich auch ganz gut, jetzt wieder ein paar neue PUAs kennenzulernen und sich aus anderen Richtungen inspirieren zu lassen.
Ich will definitiv mehr Flexibilität in mein Game bringen. Vor allem an meinem verbal-Game muss ich wieder arbeiten.

Also Schweiger. Es war schön mit dir! Tschüß!

612448_web_R_by_Marianne J._pixelio.de
© Marianne J. / pixelio.de

(Schweiger ist ein guter Freund geworden, auch wenn er mich nach eigenem Bekunden nicht als Freund sieht, sondern nur als PUA-Wing im Sinne einer Zweckgemeinschaft..😦 )

Schweiger und sein letzter Artikel „Schweiger und Fatty“ werden zur Zeit übrigens an anderer Stelle ein bisschen auseinandergenommen.
Siehe: http://wortschrank.wordpress.com/2014/03/13/kommentar-zu-pick-up-artists/
(Der kleine süße Schweiger soll ein Arschloch sein. Böse!)

Die Tage gibt es noch einen Artikel von Dannyy.

Ansonsten wünsch ich allen viel Spaß im Club heute Abend!
Rockt.

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Gedanken zu “Hallo Hallo Hallo Hallo Hallo

  1. Cool das ihr noch am leben seid, habe mir schon Sorgen gemacht.😉

    Die einzige Frage die sich mir stellt: Gibt es eine Person, die schweiger als Freund bezeichnet? Klingt richtig hart mit der Zweckgemeinschaft, zumal ja einer von euch Kontakt mit dem Freundeskreis gemindet hat,(liefner?) weil die anderen Leute (Wings) einen besser verstehen, man eher auf einer Wellenlänge ist.

  2. ach Schweiger meint das ja nicht so …
    sind schon ein paar gute Freundschaften im laufe der jahre durch Pick Up entstanden.
    wahr ist aber auch dass man von den meisten, wenn sie irgendwann eine feste Freundin haben, nur noch wenig hört. Aber so ist das halt

  3. PU ist deswegen oft eine Zweckgemeinschaft, weil man sich auschließlich dieses eine „Hobby“ teilt. Erst wenn man weitere Gemeinsamkeiten findet und zusammen auslebt (!), dann kann man von Freundschaften sprechen. Zu diesen Gemeinsamkeiten kommt man aber in der Regeln nicht, weil man immer PU betreibt (wenn man sich trifft).

    Von den über PU kennen gelernten Kerlen, würde ich nur zwei benennen können, mit denen ich über die Zweckgemeinschaft hinaus bin. Einfach, weil man sich auch über andere Themen unterhält, einen ähnlichen Lifestyle hat und sich sympathisch ist. Man zusammen viel lacht und ne geile Zeit hat.

    Nichts desto trotz bleibt PU der Dreh- und Angelpunkt. Ein ungeschriebenes Gesetz.

    Achja: Der Artikel auf dem wortschrank-Blog ist zu geil. Musste herzhaft über diese Pussy lachen.
    – Er hält sich vorsichtshaber an die 3-Tage-Regel? Lachhaft. Die Regel und sein Verhalten.
    – Gemeinschaftsprojekt „moderater Maskulisten“? Selten sone lächerliche Verniedlichungsform gelesen.
    – PUAs als geizige Puff-Gänger bezeichnen? Ahja…der Typ hats echt verstanden.

    • über den wortschrank-Blog musste ich auch schmunzeln.

      aber hey … vor noch nicht einmal 3 jahren hab ich ähnlich gedacht …
      schon extrem wie pu einen verändert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s