Verkopfte Frauen

Es gibt einen Typus Frau, von dem ich seit einiger Zeit versuche Abstand zu nehmen.
Diese Frauen haben mich meist viel Zeit gekostet, ohne dass am Ende was bei rausgekommen ist.
Ich nenne sie die „verkopften Frauen“.

691635_web_R_B_by_Gothaer Schülerinnen-Karl-Heinz Laube_pixelio.de
© Gothaer Schülerinnen/Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Verkopfte Frauen sind überdurchschnittlich stark von unserer Gesellschaft beeinflusst und sind emotional oft labil und abhängig.
Das sind Frauen, mit denen man einiges an Drama erleben kann, wenn man denn will.
Sie nehmen sich und das Leben schrecklich ernst.

Meist bewerten solche Mädels „Sex ohne Liebe“ als etwas Schlechtes und Böses.
Sie sagen/schreiben Dinge wie „Frauen, die einfach nur aus Spaß Sex haben mit einem Typen, sind Schlampen“.
Wenn ich frage, ob sie schon mal einen One Night Stand hatten, antworten sie mir: „Ich bin nicht so billig!“

Wichtig:
Es geht wirklich nicht darum, ob eine Frau einen One Night Stand hatte oder nicht. Es geht viel mehr darum, ob sie ONS im Allgemeinen bewertet, also ob sie sagt, dass
nur Schlampen „sowas“ machen etc. Letzteres ist das Problem nicht ersteres. Ersteres ist vollkommen okay.

Generell bewerten verkopfte Frauen viel. Sie reden auch ständig von Beziehungen. Sie „suchen etwas festes“ (wirklich einen Lacher wert jedes Mal, wenn ich es höre).

Allein schon aus einem Kuss machen sie eine große Sache.

Viele der Schicki-Micki-Mädels aus guten Discotheken mit High-Heels und Co. lassen sich genau diesem Typus Frau zuordnen.

Exemplarische Status-Nachrichten bei Whatsapp oder Facebook:
„Wahre Liebe endet nie“
„Eine Frau ist ein Schatz, der von einem Mann gehütet werden muss“
und alles was in irgendeiner Form romantisierend oder dramatisierend ist:
„Man wird immer von dem Menschen verletzt,von dem man es nie erwartet hätte“ (IMMER)

Auf der anderen Seite des Spektrums haben wir die „entspannten Frauen“. Vorwiegend im Alternativen oder im Rock Bereich vorzufinden, aber nicht nur. Auch viele Studentinnen und Abiturientinnen sind entspannt.

Frauen, die rauchen, sind außerdem tendenziell entspannter als Frauen, die nicht rauchen.
Frauen, die Tattoos haben, sind tendenziell entspannter als Frauen, die keine haben.
Wenn man eine sexuelle Zweideutigkeit macht oder eine Frage stellt wie „Wann hattest du das letzte Mal Sex?“ antworten diese Frauen meist direkt und entspannt auf die Frage. Man kann sich gut mit ihnen über Sex unterhalten. Man kann besser mit ihnen flirten, weil sie die Dinge weniger persönlich nehmen etc.
Diese Frauen sind deutlich offener für Sex. Sie verwechseln Sex nicht mit Liebe, labern auch keinen Müll und sind gesellschaftlich weniger beeinflusst.

Mein Tipp ist also: nicht zu viel Zeit in verkopfte Frauen zu investieren.
Wie immer gilt aber: Erst approachen und ein Mindestmaß an Zeit verbringen und sie auf keinen Fall vor dem Approach in eine der beiden Kategorien stecken!

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Gedanken zu “Verkopfte Frauen

  1. Intressant das du jetzt genau beschreibst was alan roger in mode one als „Pretenders“ beschreibt. Also frauen wo good girl spielen ihre wilde seite abr erst in einer Beziehung zeigen oder garnicht also in eine Beziehung wollen aber nebenbei eine heimliche Affäre haben. Daher würde ich dir doch empfehlen mode one zu lesen da roger alan schön die Gruppen von frauen wo es gibt einteilt und erklärt.

  2. Ist es in Ordnung die „Beziehung“ einzugehen, wenn man eig. weiß, dass man nach 3 tagen „beziehung“ keinen bock mehr hat?
    Könnte ja theoretisch sein, dass nach kurzer Zeit keine fühls mehr da sind. Würde das dann als Notlüge ansehen oder verstößt das geg. die PU-Ehre?^^

    • 1. du kannst machen was du willst.
      2. es gibt keine „PU-Ehre“
      3. warum willst du das machen? worin liegt der Nutzen? bist du vielleicht noch so jung, dass Frauen die Verbalisierung einer „Beziehung“ brauchen um mit einem Typen zu schlafen? Wenn das so ist, dann kann ich deine Idee verstehen, sonst allerdings nicht.

      • Nein, sooo jung sind die nicht
        Hab wohl eine 24 Jährige am start (bin selbst 22), die das anscheinend braucht und ich will die investierte Zeit bisher nicht in Luft auflösen soll.
        Danke für die Antwort!

        MfG

  3. Ich hasse solche Frauen auch. Allerdings habe ich mittlerweile meine Routinen (bestimmte geschichten) mit denen ich die Wogen glätten kann. Danach sehen sie das Ganze meist rationaler. Außerdem teste ich jede Frau beim ersten Date aufs Knutschen. Wenn sie nicht mitmachen, dann schieße ich sie ab. Es gibt soviele coole Frauen, die kein Drama um Sex oder Küssen machen. Da muss man nicht den Heilsbringer für verkopfte Frauen spielen.

    Aber das merkt man erst, wenn man einige coole Frauen und damit die Referenzerfahrungen hatte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s