Sei mindestens leicht überdurchschnittlich

Wir hatten gerade Sex, liegen entspannt auf meinem Bett.
Ihr Blick streift über meinen nackten Körper.
Da sagt sie: „Du bist ja ganz schön speckig.“

ID-10058085
Image courtesy of farconville / FreeDigitalPhotos.net

Oha speckig?? … das habe ich ja noch nie gehört.
Zu mir: Ich bin 1,92 m groß und wiege 84kg. Seit etwa 10 Jahren mache ich regelmäßig Sport.
Mein Ziel in Sachen Sport ist nie gewesen ein durchtrainierter Pumper zu werden. Ich habe Respekt vor diesen Leuten, die das schaffen.
Mich persönlich hat es aber nie gereizt, wobei ich natürlich nicht nein sagen würde, wenn ein Adonis-Körper für mich vom Himmel fallen würde.

Mein Ziel ist immer gewesen körperlich fit zu bleiben, mich wohlzufühlen in meinem Körper und mir beim Blick in den Spiegel zu denken „Jo, das sieht gut aus.“
Entsprechend würde ich meinen Körperbau und meine Fitness als leicht überdurchschnittlich einstufen.

Nun sagt mir eine Frau, dass ich speckig wäre. Zugegeben, ich habe keinen Waschbrettbauch. Im Sitzen sehe ich Rollen. Aber ist das schon speckig?
Diese oder ähnliche Gedanken sind mir kurze Zeit nachdem sie mir das gesagt hat durch den Kopf gegangen, aber mir wurde dann schnell klar:

Es ist ihre verdammte subjektive Meinung.

Vor ihr hatte ich zig andere Frauen, die mich für meinen Body gelobt haben … manche meinten sogar ich sei ziemlich muskulös, kuschelten sich an meine Oberarme etc.

Es wäre also ziemlich dämlich von mir, das Urteil einer einzigen Frau irgendwie für ernst zu nehmen.
Aber warum findet sie mich speckig und die meisten anderen Mädels nicht?
Weil es eben ihre subjektive Wahrnehmung ist.
Und wodurch ist diese subjektive Wahrnehmung vor allem beeinflusst?
Durch ihre bisherigen Erfahrungen (mit Männern)!

Ich habe nicht lange gebraucht, um mich daran zu erinnern, dass sie mir beim 1. Date erzählt hat, dass ihr Ex-Freund Fitnesstrainer war. Da wurde die Sache gleich viel klarer.
Ich kann nur schlecht mit einem Typen mithalten, der die ganze Body-Sache beruflich macht.
Obwohl ich ihr gegenüber cool reagiert habe, war mir schnell klar … mein Körper ist ihr einfach nicht gut genug (nur für Sexzwecke). Sie hat sich nicht mehr gemeldet bei mir und ich bin mir relativ sicher, dass es auch daran lag (vor allem daran!).

Diese subjektive Wahrnehmung gilt natürlich für viele andere Dinge auch. Wenn ihr einen mittelgroßen Penis habt und ihre Ex-Freunde und Sexpartner eher kleinlich bestückt waren, wird sie sich freuen über eure Riesen-Python. Wenn sie zufälligerweise nur große Schwänze hatte, steht ihr wahrscheinlich dumm da. Gleichzeitig muss sie einen kleinen Penis nicht als klein wahrnehmen, wenn sie überwiegend kleine
Penisse gesehen hat.
Wenn ihre Typen alle einen hammer Lifestyle hatten und ihr seid arm und wohnt noch bei Mama zu Hause … Arschkarte. Usw.

Was kann man daraus lernen?

Versucht in allen Lebensbereichen mindestens leicht überdurchschnittlich zu sein.

Die meisten Frauen werden das leicht überdurchschnittliche als „normal“ oder „stark überdurchschnittlich“ wahrnehmen. Ihr habt also mit „leicht überdurchschnittlich“ immer gute Karten.
Bis auf ein paar Ausnahmen, wie das Beispiel in diesem Artikel. Wenn einer Frau ein Lebensbereich besonders wichtig ist und sie dort überdurchschnittliche Erfahrungen gemacht hat, wird es schwer für euch.
Aber das sollte euch nicht kümmern, das sind die Ausnahmen und müssen auch keinesfalls die „besten“ Mädels sein, es ist größtenteils eher Zufall.

Neben euren leicht überdurchschnittlichen Lebensbereichen versucht ihr in einem Bereich ein Master zu werden. Das kann beispielsweise Cold Approaching sein, das kann euer Lifestyle sein, das mag auch euer durchtrainierter Adonis-Body sein.

Wenn ihr das hinkriegt, werdet ihr gut bedient sein und die meisten Frauen (die überhaupt eine gewisse Attraktivität euch gegenüber empfinden) werde euren Value als überdurchschnittlich oder weit überdurchschnittlich wahrnehmen.

Leicht überdurchschnittlich bedeutet übrigens nicht ultra viel Arbeit. Die Hälfte der Deutschen macht fast gar keinen Sport. Durchschnitt wäre hier beispielsweise also gar kein Sport oder nur ab und zu alle paar Wochen Sport.
Wenn ihr es schafft 2-3 Mal die Woche für 1 Stunde etwas zu tun, seid ihr schon überdurchschnittlich.

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Sei mindestens leicht überdurchschnittlich

  1. >>>Ich habe nicht lange gebraucht, um mich daran zu erinnern, dass sie mir beim 1. Date erzählt hat, dass ihr Ex-Freund Fitnesstrainer war. Da wurde die Sache gleich viel klarer.

    Mir hattest du erzählt, dass ihr Ex Footballspieler war!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s