Leitfaden fürs Minimum

ID-100312718
Image courtesy of amenic181 / FreeDigitalPhotos.net

Ich habe PUAs kennengelernt, die überhaupt nicht layen, obwohl sie vergleichsweise viel dafür tun; vor kurzem erst einen, der meinte er ist seit 2 Jahren jeden Tag am Ansprechen, aber hatte noch keinen einzigen Lay.
Das kann nicht sein.

Ich schreibe hier zwar oft, dass Pick Up hart ist, aber hin und wieder sollte dann doch was bei rumkommen.
Wenn man 3 Jahre lang regelmäßig (!) Frauen anspricht und es immer noch nicht gebacken kriegt zumindest mit ein paar Frauen im Jahr zu schlafen, dann läuft irgendetwas schief.

In einer solchen Situation würde ich zu einem Coaching raten, bzw. dazu andere PUAs kennenzulernen, die deutlich erfolgreicher sind als man selbst, um von ihnen zu lernen und um sich Feedback von ihnen zu holen. Auch psychotherapeutische Hilfe kann in manchen Fällen sinnvoll sein. Wenn man zum Beispiel seit 2-3 Jahren Frauen datet, aber sich nach wie vor nicht traut zu eskalieren, dann können tiefere Probleme dahinter stecken. Auch kann es für den ein oder anderen sinnvoll sein in eine größere Stadt zu ziehen.

Holt euch Hilfe, wenn ihr die folgenden Mindest-Ziele nicht erreicht. Dabei richtet sich dieser Artikel an absolute Newbies, die a.) als Jungfrau starten oder b.) aus einer längeren Beziehung kommen und sonst null Erfahrungen gesammelt haben.

Die ersten 6 Monate:
Die ersten Wochen und Monate lang solltet ihr euch keine großen Gedanken um Dates, KCs und erst gar nicht um Lays machen. Euer Ziel ist erst einmal nur eure AA einigermaßen unter Kontrolle zu bringen. Erste Eskalationsversuche sollten mit dabei sein, denkt aber, wie gesagt, noch nicht über Lays nach. Die ersten 6 Monate sind euch geschenkt. Probiert euch aus und macht euch keinen Druck.

Monate 6 bis 12:
In dieser Zeitspanne solltet ihr mindestens euer erstes Date gehabt haben. Ihr solltet auch zum KC gekommen sein. Ihr solltet problemloser approachen können, aber eure AA darf immer noch da sein. Euer Fokus sollte sich mehr und mehr auf Dates und/oder Eskalation richten.

2. Jahr:
In eurem 2. Pick Up Jahr solltet ihr mindestens 1 Lay landen, besser 2. (Ich kenne PUAs, die hier bereits zweistellig layen, aber wie gesagt, wir sprechen hier vom absoluten Beginner.) Die Anzahl eurer Dates sollte im 2. Jahr einen ersten Peak erreichen (und wird später dann wieder fallen, sobald ihr wählerischer werdet). Die Anzahl eurer KCs sollte im hohen einstelligen oder tiefen zweistelligen Bereich liegen. Im Club solltet ihr euch bereits „wohl fühlen“. Insgesamt solltet ihr der Sache etwas entspannter entgegentreten, eine Oneitis darf euch aber nach wie vor jederzeit wegfegen.

3. und 4. Jahr:
Die Anzahl eurer Lays sollte bei mindestens 3-8 Lays pro Jahr liegen. Ansprechen, Eskalieren, Dates, etc. sollten kein Problem mehr darstellen. Ihr solltet in unregelmäßigen Abständen SNLs landen können und 1. Dates zu Sex umwandeln. Ihr solltet 1 FB haben. Dürrephasen sind aber auch normal.

ab dem 5. Jahr:
8-10 Lays im Jahr sollten nach 5 Jahren Pick Up das Minimum sein. Ihr solltet, bis auf kleinere Unterbrechungen, immer mindestens 1 FB haben.

Bedenkt bitte, dass ich in diesem Artikel stark pauschalisiert habe. 

– liefner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Gedanken zu “Leitfaden fürs Minimum

  1. Erstes Jahr 1 snl 1 lay zweites Jahr 4 lays + 1 fb drittes Jahr bis jetzt 2 lays aber die Qualität ist besser geworden die frauen sind geiler und ich hab die ersten 3-4 Monate in diesem jahr nix gemacht mal schauen was noch so kommt

  2. Jo Liefner, Pickup ist ja mittlerweile ein Massenphänomen. Glaubst du, Daygame und (gutes) Clubgame ist in einigen Jahren so selbstverständlich, dass Frauen jeden Tag angesprochen werden und dass das dann gar nichts Besonderes mehr für sie ist? Wäre vielleicht auch eine Idee für nen Blogartikel. Grüße!

    • Ich glaube dass Pick Up unsere Gesellschaft nie und nimmer verändern wird.
      Pick Up gab es schon immer. Ich finde diesen Artikel leider nicht mehr wieder, aber im Spiegel war mal einer in den 1980ern, in dem beschrieben wurde wie in Paris damals das „Massenphänomen“ entstanden ist, dass Männer Frauen auf der Straße angesprochen haben.

      Dass Frauen jeden Tag angesprochen werden würden, würde für uns auch keinen Unterschied machen, da ein Approach meiner Meinung nach von der Frau nicht als besonders empfunden werden muss. Im Gegenteil glaube ich sogar, dass es für viele Männer gut wäre wäre Ansprechen etwas „normaleres“.

      • Genau darüber macht sich jeder Gedanken glaube ich.
        Aber stell dir mal vor eine hübsche Frau kann nicht mehr für 1h durch die Stadt laufen, ohne angesprochen zu werden. Und wenn sie an bestimmte Orten 4 mal innerhalb von 30 Minuten angesprochen wird, blockt sie einfach alles ab.

        Klar, da hätte niemand mehr lust. Am besten noch 4 mal mit dem selben Spruch.

        Diese ganzen YouTube Channels verbreiten sich viel schneller, als damals das was unter PickUp bekannt war. Nun kann man aber direkt sehen, wie man Frauen auf der Straße anspricht. Und diese Channels haben teilweise ein enormes Wachstum.

        Ich hoffe bis zu diesem Zeitpunkt bin ich keine Jungfrau mehr.😛

  3. Hallo liefner,

    ich konnte aus dem Blog schon einiges Interessantes mitnehmen, aber mit deinen letzten beiden Postings stimme ich nicht unbedingt überein. Ich habe vor einiger Zeit wirklich einige PUler persönlich kennengelernt (in letzter Zeit nicht mehr so) und auch einige kennengelernt, die viel gemacht und keinen Erfolg hatten. Und so hart es klingt, die Leute schauten eigentlich immer nicht so gut aus. Und hier finde ich es gefährlich, den Leuten einfach so zu raten wirklich „All-in“ zu gehen und anderes zu vernachlässigen. Ich glaube nicht, dass es gut ist, Dinge so manisch zu tun, bei denen man vielleicht nicht so viel Talent hat. Die erfolglosen PUler, die ich kenne/kannte, grübeln und probieren und es klappt dann einfach doch nicht.

    Leider muss man wirklich zugeben, Aussehen ist DAS Kriterium bei PU. Ich habe das große Glück, gut auszusehen. Ich bin als Jungfrau mit 19 zu PU gekommen. Ich habe angefangen, ich habe was über Eskalieren gehört und nach drei Monaten hat es geklappt. Und ich konnte PU-technisch nix. Und eigentlich kann ich auch zwei Jahre später immer noch nichts. Ich habe immer noch AA ohne Ende, ich spreche nach deinen Maßstäben viel zu wenige Frauen an und meine Persönlichkeit ist sehr ruhig. Gezielt eskalieren kann ich inzwischen ein bisschen. Trotzdem bin ich, was Frauen angeht, sehr zufrieden.

    Ich finde, man sollte hier die Leute nicht ins Unglück stürzen, und sie motivieren alles auf eine Karte zu setzen, was sich im Nachhinein vielleicht eher als verlorene Zeit herausstellt.

    • Er sagt doch wenn du nicht so aussiehst wirst du weniger Erfolg haben. Sagen wir ein schlecht aussehender PUA layt 2 frauen im Jahr…wie viele hatte er die Jahre zu vor? 1? Oder sogar 0? Aber ich kann die Leute auch verstehen die aufhören weil sie ihr Maximum rausgeholt haben aber es noch immer nicht reicht (zb unter 1,65cm) oder andere Handicaps. Umso schlechter du aussiehst umso schwieriger wird es halt.

    • Das mit dem Aussehen kann ich nicht bestätigen. Ich sehe nicht besonders gut aus. Natürlich muss man gepflegt sein usw und nicht mit Mundgeruch rumlaufen. Wenn man „in State“ ist ignorieren die Frauen das Aussehen völlig. Wenn man allerdings glaubt, man sieht schlecht aus, dann strahlt man das auch aus. IMHO muss man sich immer klar machen „Ich selbst bin gut genug“. Ich bin jetzt fast 39 und in den entsprechenden Städten oder auch im Ausland je nach Kultur kann ich ohne weiteres 21-jährige rausziehen. Mit so einem Unterschied geht es mit Night Game natürlich einfacher. Oft habe ich selbst gedacht „ok ich bin echt zu alt für sowas“ und bang 1 Stunde später war da jemand total heisses an meiner Seite. Ich wollte jetzt nicht sagen, ich will nur 21-Jährige, im Gegenteil. Wollte nur sagen dass es geht. Dazu braucht man keine Opener keine Sprüche kein nix. Meine besten SNLs hatte ich ohne ein einziges Wort mit ihr gesprochen zu haben.

      • gut zu hören, dass sowas mit fast 40 immer noch geht. hab nämlich keinen bock mich in dem alter gehen zu lassen wie die meisten es tun. das mit dem aussehen kann ich mittlerweile nicht pauschalisieren. manche frauen finden mich süss bzw hübsch (das heisst aber noch lang nicht, dass sie mich ficken wollen) andere halt hässlich. Wie geht denn ein SNL ohne ein Wort mit der geredet zu haben? Ins set gehen und sofort eskalieren? hab ich auch schon öfter gemacht aber hat bis jetzt immer nur bis zum knutschen gereicht.

        • natürlich kann man niciht jede haben. Mit einigen passt es mit anderen nicht. Das Aussehen ist sicher immer subjektiv, auch in der Selbsteinschätzung. Ohne Worte das geht natürlich nur im Club oder einer vollen Bar. Voll und laut muss es sein so dass man sich ja eh nicht verstehen würde. Tanzen, eskalieren, küssen, irgendwann an der Hand nehmen und rausführen. Das ganze geht noch einfacher wenn man schon weiter eskaliert als küssen. Die Hand kann auch woanders hin…wie gesagt bei viel Gedränge kriegt das entweder keiner mit oder es interessiert keinen weil man nicht der einzige ist. Ich denke eine Frau entscheidet sich auch beim Küssen und tanzen dabei ob sie mit einem ins Bett will oder nicht. Ich hab mir angewöhnt den ersten Kuss immer sehr schnell selbst zu beenden und so die Kontrolle zu übernehmen. Wenn sie dann mehr will kann man sie etwas hinhalten usw. Oder gar die Zweifel bei ihr aufrecht erhalten ob man wirklich weitere an ihr interessiert ist. Gerade bei großem Altersunterschied ist die Gefahr groß, eine Frau direkt am Anfang wieder zu verlieren weil z.B. ihre Freundinnen auf sie einwirken „OH Gott was willst du denn mit dem“ usw.

  4. Pingback: Die bittere Wahrheit | Der lange Weg zum ersten Mal

  5. Ich bin seit ca. April letzten Jahres bei PU dabei und im Dezember den zehnten Lay gehabt.
    Dazu muss ich sagen, dass ich maximal 20 auf der Straße approacht habe, daraus aber nie ein Lay resultiert ist. Meine scheinbar überdurchschnittlich hohe Layrate lässt sich m. E. dadurch erklären, dass sich anhand einiger PU-Ratgeber viele neue Glaubenssätze gebildet haben; alte weggefegt wurden.
    Vorher war ich, bis auf eine Ausnahme, weit über ein Jahr lang layfrei (außer Puff), da ich immer davon ausging, ich müsse x Dates mit einer Frau haben, die Rechnungen zahlen etc.
    Mein von Ratgebern „hirngewaschener“ Kopf hat sich offensichtlich so auf meine Ausstrahlung und Handlungen ausgewirkt, dass ich Frauen scheinbar angezogen habe. Habe seit einem halben Jahr durchgehend mindestens zwei FB am laufen und arbeite/befasse (mich) stets an/mit meiner Persönlichkeit – freilich nicht nur mit PU-Büchern.
    Mein Weltbild im Bezug auf Frauen hat sich um 180 Grad gedreht. Weitesgehend bin ich bei Frauen ich selbst geblieben, habe nicht nach Theorie gehandelt, dennoch bin ich von Anfang an anders an die Sache herangegangen. Nicht selten hatte ich das 1. Date bei mir zu Hause, was zum Lay wurde.
    Ich möchte mich nicht als der Obermotherfucker, der vom Himmel gefallen ist hier darstellen. Auch ich habe unter Oneitis gelitten, weiß immer noch nicht so recht mit LMR umzugehen und habe extreme AA.
    Ich möchte euch mitgeben, dass die meisten Anfänger/Fortgeschrittenen stark unter limiting beliefs/manipulierten Glaubenssätzen leiden, die euch mit der falschen Einstellung an die Sache rangehen lassen. Befasst euch parallel zu PU/Verführung mit euch selbst und eurer Persönlichkeit und ihr werdet sowohl im social circle, bei Frauen als auch im Inneren mit EUCH SELBST erfolgreich sein😉

        • Blablabla…ich bin ich geblieben, hab kaum Theorie gelesen, hab so und so viel lays blablabla glaubenssätze blablabla müll

            • Anonym, wenn du langeweile hast, troll bitte woanders rum – das kann doch niemand ernst nehmen.
              Unterschiedlich, Liefner. Teils SC (eher entferntere Bekannte), Club und zwei aus Lovoo.

              Ich weiß jetzt auch nicht, was an 10 Lays so besonders ist. Kenne Leute, die schaffen das innerhalb eines Monats.
              Außerdem bringt es mir ja wohl kaum was, (anonym unter einem Nicknamen) damit anzugeben, gerade bei dieser Anzahl.

              Greets

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s